1. Jennifer 4 Martin


    Datum: 26.08.2018, Kategorien: CMNF, Autor: Roland, Quelle: Schambereich

    Also komm aus mit dem Spaß, wo hast du den Schlüssel fragte Jenny. Das ist wirklich kein Scherz, der steckt innen an der Türe antwortete Petra. Und was können wir nun machen hast du irgendeine Idee trotzte Jennifer, setzte sich auf eine Stufe und verschränkte die Arme über ihren Brüsten. Das einzige was mir noch einfällt ist bei Martin anzuläuten der wohnt einen Stock über mir und ist der einzige im Haus den ich ein bisschen kenne stellte Petra fest. Kennst du ihn so gut das wir jetzt nackt bei ihm anläuten können fragte Jenny noch immer etwas trotzig. Ich habe einmal eine Woche lang seine Katze gefüttert als er im Spital lag aber wir haben leider nicht sehr viele andere Möglichkeiten. Äh und was erzählen wir ihm warum wir nichts anhaben, wollte Jennifer wissen, stand wieder auf und putzte sich ihren nackten Po ab. Na irgendwas mit Mutprobe oder verlorener Wette wird uns schon einfallen erklärte Petra und gemeinsam machten sie sich auf den Weg nach oben. Sie standen vor der Wohnungstüre sahen sich an, atmeten noch mal tief durch und dann entschloss sich Petra und läutete einmal kurz. Nichts geschah, was wenn er nicht zu Hause ist. Läute noch mal und diesmal länger forderte Jennifer. Petra läutete nun lang und entschlossen und jetzt hörten die beiden etwas in der Wohnung, jemand sperrte von innen auf und öffnete. Martin war etwa vierzig Jahre alt groß und war mit einen Bademantel bekleidet. Entschuldigung war gerade im Bad.... stammelte er doch dann erblickte er die beiden ...
    nackten Schönheiten und vergaß völlig seinen Satz zu beenden. Wie kann ich euch helfen lachte er holt ihr etwa die Sachen für die Altkleidersammlung ab. Nein antwortete Petra mit hochroten Kopf wir haben uns ausgesperrt und brauchen Hilfe. Na kommt doch mal herein wir werden das mal in Ruhe zu lösen versuchen bot der noch immer über beide Ohren grinsende Martin an. Kann ich euch einen Kaffee anbieten fragte er. Ja gerne antwortete Jennifer die mit der Situation scheinbar besser zurecht kam als Petra, was aber wohl auch daran lag das Petra Martin kannte. Macht es euch bequem im Wohnzimmer, soll ich euch vielleicht etwas zum anziehen borgen versuchte Martin weiter etwas Ruhe in die angespannte Situation zu bringen. Petra wollte gerade ansetzen und ja sagen aber Jenny unterbrach sie und sagte: nur wenn es dich stört das wir nackt sind sonst ists ja jetzt wohl schon egal oder. Von stören kann keine Rede sein, es gibt doch für einen Junggesellen kaum was schöneres, als mit zwei nackten Mädchen einen Kaffee zu trinken stellte Martin immer noch grinsend fest. Jetzt mussten auch die beiden Mädchen lachen und auch Petra entspannte sich langsam und versuchte Martin kurz zu erklären wie sie in diese Lage geraten waren sie erzählte von Mutprobe das Jenny nackt zum Postkasten sollte und davon das die Türe ins Schloss gefallen sei. Martin ließ das natürlich auch nicht ganz kalt, unter seinen Bademantel konnte man schon deutlich Regung erkennen, und als Jennifer es sich bequemer machte und im ...
«12»