1. Gemischt im Schwimmbad


    Datum: 05.04.2018, Kategorien: Schamsituationen, Autor: Gordonfleeland, Quelle: Schambereich

    p { margin-bottom: 0.21cm; }p.textkörper-einzug { text-indent: 0.5cm; } Miriams Herz schlägt schneller, als sie den jungen Mann schon von weitem von der Seite erkennt. Alexanders dunkle, wilde Locken, die von ein paar hellen Strähnen durchzogen sind und die abgetragenen Klamotten lassen ihn schon von weitem als Student erkennen. Ihre beste Freundin, Loren, steht vor ihm und macht das was sie am besten kann. Laut und mit den ganzen Armen gestikulierend erzählt sie ihm Anekdoten aus ihrem jungen Leben. Er hört ihr gebannt zu und lacht zwischendurch. Dann tanzt sie vor ihm, so wie sie es auch am Wochenende getan hat. Ihr schlanker Körper bewegt sich geschmeidig schnell und der geflochtene Zopf aus langem, braunen Haar wirbelt durch die Luft. Sie wird ihm doch nicht von der Party am Wochenende erzählen? Dort wo Miriam sich vor allen Leuten so blamiert hat? Mit mehr Alkohol, als Miri sonst trinkt, hat Loren sie überredet, auch auf dem Tisch zu tanzen. Gerade als sie so richtig in Fahrt war und die Partygäste ihr zujubelten, geschah das, was sie schon den ganzen Abend befürchtet hatte. Sie hatte sich ein Kleid von Loren geliehen, dass Miri zu eng war. Da man unter so einem Kleid mit Spaghettiträgern unmöglich einen BH tragen kann, wie Loren meinte, hat sie drauf verzichtet. Die Partygäste feuerten sie an noch heißer und enger zu tanzen. Berauscht vom Alkohol und der Atmosphäre rieben sie aneinander. Schon lange hatte sie keinen solchen Spaß mehr gehabt. Doch dann rutschte ihr eine ...
    Brust aus dem Kleid. Der Spaß war sofort vorbei. Sie sprang vom Tisch und rannte aus dem Haus, als ging es um ihr Leben. Loren sofort hinterher. Dann war der Abend gelaufen. Miriam wollte sich nicht mehr unter die Partygäste mischen. Ihr war es einfach zu peinlich. Alexander war auch auf der Party. Er und Miri hatten sich gut unterhalten und auch getanzt. Aber leider musste er früher gehen, weil er am nächsten Tag nicht müde zu seinem Nebenjob wollte. So bekam er nicht mit, was Miri Unangenehmes passiert war. Dafür bekommt er es jetzt in jedem noch so kleinen Detail von Loren erzählt. Sie hält ihre Hände unter die flache Brust und bewegt sie auf und ab, so als wolle sie die Schwere ihrer Brüste wiegen und zeigen, wie Miris Brust aus dem Kleid kullerte. Alexander lacht und wird rot. „Hey, da bist du ja endlich.“, brüllt Loren über den ganzen Parkplatz, als sie Miriam bemerkt. „Wir haben gerade von dir geredet.“ Sie kommen Miri entgegen. Loren umarmt ihre beste Freundin wie immer herzlich und gibt ihr dann Küsschen links und rechts auf die jedes Mal rot anlaufenden Wangen. „Guck mal wen ich unterwegs getroffen habe und auch ins Schwimmbad will.“, sagt Loren und präsentiert mit weiten Armen Alex als wäre er der Hauptgewinn in einer Gameshow und sie das hübsche Model passend dazu. „Eigentlich -“, fängt Alex an, kommt aber nicht weiter, weil Loren laut dazwischen redet. „Sooo, dann wollen wir mal reingehen!“, verkündet sie und stapft auf das alte Gemäuer zu. Miriam und Alexander ...
«1234...11»