1. Kathi Teil 1


    Datum: 08.03.2018, Kategorien: Schamsituationen, Autor: Bernd55, Quelle: Schambereich

    Meine Frau Kathi(47) und ich (52) sind seid 25 Jahren verheiratet. Kathi ist 1,60 groß hat dunkelblonde kurze Haare. Sie hat Körbchengröße75 C. Ihre Titten sind wunderschön, leicht hängend eine Handvoll mit großem Warzenhof und Nippeln, die wenn sie geknetet werden schnell stehen. Seid vielen Jahren gehen wir zum FKK und machten am Strand auch ausgiebige Wanderungen. Ich freue mich immer wenn andere Männer sie anschauen, zumal ich das Gefühl habe das auch sie dies gerne hat. Vor ca. 5 Jahren habe ich ihr dann das 1. Mal vorgeschlagen mit in einen Swingerclub zu gehen. Sie lehnte dies empört ab und fragte mich ob sie mir nicht genug sei und wie ich es ertragen könne, wenn sie von einem anderen Mann berührt würde. Ich versuchte sie zu beruhigen, dass ich selbstverständlich nur Sie lieben würde, aber trotzdem neugierig aufdie Erfahrung mit einer anderen Frau sei und darauf wie sie es mit einem anderen Mann empfinden würde.. Kathi blieb bei ihrem nein und ich bedrängte sie nicht weiter. Kathi und ich hatten kein variantenreiches Sexleben. Meistens machten wir es in der Missionarsstellung mit langem Vorspiel. Sie bat dann immer um Vorsicht, wenn ich zu schnell in sie eindringen wollte wehrte sie ab, weil es ihr weh tat. Oral wollte sie es immer nur mit Gummi Vor ein paar Jahren brachte Kathi dann aber mal einen Sexfilm mit nach hause, den wir uns gemeinsam anschauten. Dort wurde ein junges Mädchen nacheinander von mehreren Jungs von hinten in ihre Muschi gevögelt. Nach dem Film ...
    schlief ich mit Kathi, die den Wunsch äußerte von hinten genommen zu werden. Nach dem ich vorsichtig begonnen hat bat sie fester. Wir sahen uns dann öfters Filme an und probierten verschiedenes aus. Als ich sie wieder mal von hinten fickte, drehte sie sich um und nahm meinen Schwanz in ihren Mund umspielte die Eichel super zärtlich, sie nahm die ersten Tröpfchen auf und umschloss meinen Schwanz mit ihrem Mund, während sie saugte, spritze ich ab und sie nahm die ganze Sahne auf. anschließend leckte ich ihre behaarte Muschi, sie sonderte besonders viel Schleim ab als sie einen Megaorgasmus bekam. Wir sahen uns häufiger Filme an und probierten anschließend manches aus. Vor 2 Jahren besuchten wir dann ihre Freundin Birgit auf Teneriffa. Ich hatte Kathi vor diesem FKK Urlaub gebeten ihre Muschi blank zu rasieren. Sie sagte vielleicht.Rolf ihr Mann holte uns am Flughafen ab und brachte uns zum FKK Dorf. Am nächsten Tag gingen wir zum Strand. Kathi kam diesmal vom Bungalow an nackt mit. In dem Dorf war beides möglich aber mit vollem Busch. Am nächsten Tag besuchten uns dann unsere Freunde. Birgit und Kathi blieben zunächstlange im Bad. Als wir vier uns dann nacktaus dem Haus machten, fragte Rolf Kathi, seid wann sie denn unten blank sei. Ich war total überrascht und erfreut. Birgit die schon seid Jahren unten rasiert war hatte Kathi geholfen. Rolf machte Kathi Komplimente, er meinte ihrVötzchen sähe aus wie bei sehrjungen Frauen. Bei seiner Birgit konnte man die inneren Schamlippen ...
«12»