1. Unser erster Dreier


    Datum: 11.07.2018, Kategorien: Anal, Autor: byanissakate, Quelle: Literotica

    Ich möchte euch von einem Erlebnis erzählen das so oder so ähnlich als Phantasie schon seit mehreren Jahren in meinem Kopf rumspukt und nun endlich zur Realität geworden ist. Es gibt für mich nichts Geileres als die eigene Frau beim Sex mit einem fremden Mann zu beobachten und ihr die Lust zu gönnen von vier Händen, zwei Zungen und zwei schwänzen verwöhnt zu werden. Isabel war anfangs nicht begeistert von meiner Idee. Aber nach und nach konnte sie sich mit dem Gedanken anfreunden. Immer wenn ich es ihr mit ihrem Lieblingsdildo (21x6) besorgte hauchte ich ihr dazu erotische Geschichten ins Ohr die sich immer um einen zweiten Schwanz drehten. Irgendwann waren wir wieder mal so bei der Sache. Ich lag mit dem rücken am Bettgiebel, Sie mit dem Rücken auf meiner Brust und klammerte sich so an meinen Armen fest. Ihre Beine waren weit gespreizt und ich besorgte es ihr ordentlich mit dem Gummiriesen als sie mir ins Ohr hauchte das sie es so unbedingt mal echt haben will. Sie fand es geil meine Geilheit zu spüren, sich an mir festzuhalten und ein fremder Schwanz besorgt es ihr. Ein Traum schien für mich in Erfüllung zu gehen. An diesem Abend hatte sie mehrere Orgasmen und mein Schwanz machte danach auch keine Zuckungen mehr. Am nächsten Morgen sprachen wir über die letzte Nacht. Sie erklärte mir dass für sie eine Anzeige nicht in Frage kommt. Einen Kerl aussuchen und los vögeln törnt sie eher ab und sie würde mit Sicherheit verkrampfen als in Lust zu zerfließen. Isabel tröstete mich ...
    mit den Worten dass es sicher irgendwann mal einfach so passieren wird und wir ja auch ein Sexleben führen bei dem sie nichts vermisst. Ich ließ ihr Zeit. Wer sich mit Wifesharing auskennt weiß das so Etwas nicht mit der Brechstange geht und "Mann" eher alles kaputt macht. Wieder verstrich viel Zeit aber zufällig passierte nichts. Also beschloss ich dem Zufall etwas auf die Sprünge zu helfen. Ich schaltete im Internet einige Anzeigen auf den einschlägigen Seiten. Nun kam eine Menge Arbeit auf mich zu. Aus der Flut von Anzeigen musste ich einen netten Kerl finden der nicht nur mir zu sagte sondern vor allem ihr gefallen wird. Am Ende blieben drei übrig mit denen ich mich nacheinander auf ein Bier traf. Mit zwei von den Auserwählten konnte ich dann so gegenüber sitzend nix anfangen. Dafür war ich mir bei Marco umso sicherer. Er hatte in etwa unser Alter. Genauso groß wie ich und ebenfalls ohne Bauch und Körperhaare. Aber was noch besser war, ich konnte den ganzen Abend mit ihm über Gott und die Welt reden und er schein das nötige Verständnis zu besitzen. Wir verabredeten uns für den nächsten Samstag in einer Bar für die erste "zufällige Begegnung". Zuhause angekommen war mir als ob ich Marco schon eine Ewigkeit kenne würde. Ich setzte mich vor den Rechner und schaute mir noch mal das Bild von seinem Schwanz an. Ein Riesenteil. Makellos und nach seinen Angaben 18x6. Ich muss ehrlich gestehen dass dabei schon etwas Eifersucht bei mir hoch kam wenn ich mir vorstelle wie dieser ...
«1234...10»