1. Gedanken an die Oma, die ihren Enkel großzog.


    Datum: 15.04.2018, Kategorien: Anal, Reif, Tabu, Autor: SunitLive, Quelle: xHamster

    Meine Oma, das war eine Frau. Kurz nach meiner Geburt sind meine Eltern bei einem Autounfall gestorben, ich war grade ein halbes Jahr alt, und sie musste die ganze Verantwortung übernehmen. Oma war damals grade von meinem Opa geschieden worden, der hatte andere Interessen als sich um sie zu kümmern, und so hatte sie mit grade 38 mich kleinen Schreihals am Hals. Sie hat das ganze aber wohl gut hinbekommen, denn ich hatte den Kindergarten, die Grundschule und auch das Gymnasium überlebt. Als ich ca. 12 war, ging es Oma mal ging schlecht. Um ihr zu helfen und sie zu beruhigen, schlief ich mehrere Wochen mit im Ehebett. Sie sagte nach dieser Zeit, dass es ihr sehr geholfen habe, dass ich, als ihr Augenstern, immer da war und sie notfalls um Arm gehalten hatte. Nach diesem Ereignis wollte sie nicht mehr, dass ich wieder in meinem eigenen Bett schlief, und so schlief ich links und Oma rechts in dem großen Ehebett, dass sie als eines der wenigen Sachen nach der Scheidung behalten hatte. Dadurch, dass wir gemeinsam im Schlafzimmer schliefen, gab es auch keine Geheimnisse mehr. Ich bekam mit, wie Oma nackt aussah, und sie, wie ich langsam wuchs, an allen Stellen meines Körpers. Oma war eine schöne Frau, sie hatte dicke fette Brüste (Euter, wie sie immer sagte: 'Sind meine Euter nicht schön?'), einen schönen Bauch, eine dicken Hintern, feste Beine. Später sah ich auch ihre dicken Schamlippen zwischen den Beinen. Doch, sie war eine schöne Frau. Ich schlief immer in Boxershorts, Oma ...
    ebenfalls, sie natürlich auch mit einem BH. Manchmal lag Oma nachts auf der Seite und zuckte etwas. Einmal wurde wie dabei auch laut, so dass ich sie fragte, ob alles in Ordnung sei. Oma sagte ja, es sei alles in Ordnung. Damals war ich so um die 15 Jahre alt. Später merkte ich, dass Oma onanierte. Als ich das erste Mal an meinen Schwanz rieb, sagte Oma, ich solle das im Badezimmer machen. Nicht, dass sie es nicht sehen wolle, es gab nur eine 'Schweinerei im Bett', die ich sicher nicht haben wollte. Als ich 17 war wartete ich immer, wenn Oma wichste, bis es ihr kam, anschließend ging ich dann ins Bad und holte mir einen runter. Einmal war ich aber so geil, dass ich schon im Bett wichste. Oma hatte grade einen tollen Höhepunkt gehabt und ich musste es einfach gleich haben. Als ich merkte, wie ich spritzen musste, riss ich die Bettdecke zur Seite uns spritze los. Oma hatte gemerkt, dass ich mir einen abrubbelte und hatte sich zu mir gedreht, um mir zu sagen, dass ich im Bad weiter machen sollte, sie konnte noch &#034Junge, geh ....&#034 sagen, als ich spritzte. Da wir beide auf der Seite lagen, und uns dabei dann auch noch ansahen, spritze ich Oma voll auf den Bauch. Dabei sah ich, dass Oma den BH nicht trug. &#034JUNGE&#034 kam von Oma, &#034OMA, ich komme&#034 von mir. Ich sah sie erschrocken an, dass ich immer an Oma dachte wenn ich im Bad an mir spielte, sollte sie doch nicht wissen. Ich sprang auf, rannte ins Bad und verschwand unter der Dusche. Nach längerer Zeit ging ich ...
«1234...9»