1. Rebecca Teil 3


    Datum: 14.04.2018, Kategorien: Erstes Mal, Autor: Esposito74, Quelle: xHamster

    Rebecca - Teil 3 'Auswärtsspiel' Am Montag Morgen riss mich der Wecker um halb sieben aus dem Schlaf. Der Alltag hatte mich wieder. Schlaftrunken wankte ich ins Badezimmer und putzte mir Zähne. Das Badezimmer sah immer noch so aus wie Rebecca und ich es verlassen hatten. Ich schwang mich unter die Dusche und drehte das Wasser auf. Das Nass aus dem Duschkopf war eiskalt, da mein Durchlauferhitzer immer einen Moment brauchte um auf Touren zu kommen. Ich nahm es ihm nicht übel, denn mir ging es morgens irgenwie nicht anders. Während ich den Wasserstrahl in Richtung Ausguss hielt und sehnlichst darauf warte, dass endlich heißes Wasser ankam betrachtete ich meinen Schwanz. Am Schaft waren leichte Rückstände von Rebeccas Saft, die mitlerweile getrocknet waren, zu erkennen. Hätte ich nicht in einer kalten Fütze Wasser gestanden - ich hätte mir sicher sofort einen runtergeholt. Die kalten Füße erstickten den Gedanken aber sofort im Keim. Irgendwie war es schade die Sekret-Trophäe abwaschen zu werden, andererseits wäre es aber auch seltsam gewesen die Erinnerungsrückstände dranzulassen und den ganzen Tag damit rumzulaufen. Also reinigte ich meinen Penis ausgiebig und den Rest von mir natürlich auch. Nachdem ich mit dem Duschen fertig war ging ich zurück ins Schlafzimmer und bastelte mir ein Outfit zusammen. Nach der Schule würde ich arbeiten gehen und unsere zwei Inhaber sahen es gerne, wenn wir Klamotten aus dem Laden trugen. Ich entschied mich für einen Hip-Hop-Style samt Kappe. ...
    Das ersparte mir zudem meine Haare mit Gel zu bekleistern, die Tolle und ein Faconschnitt gehörten in den 1990ern zum guten Ton und diesen Trend bin ich natürlich mitgegangen. Ich packte meine Sachen zusammen und machte mich auf den Weg in die Schule. Ich musste einige Stationen mit der Metro fahren und wie immer traf ich meinen Schulfreund Mike in der Bahn, der mich zur Begrüßung direkt anranzte. Grund des Anschisses war meine Abwesendheit im 'Hemp' am vergangenen Samstag. Mein Fehlen entschuldigte ich mit Unwohlsein aber das nahm er mir nicht ab. 'Alter du kommst normalerweise auch mit 40 Grad Fieber Samstags in Hemp. Erzähl mir keinen Scheiß!' Damit hatte er irgendwie Recht. Ich war in der Tat zwei mal mit Grippe trotzdem ins Hemp gegangen aus Angst irgendetwas zu verpassen. Ok, dachte ich mir: gebe ich ihm ein paar Brocken. Ich steckte meinen Daumen zwischen Zeige- und Mittelfinger, ballte die Hand zur Faust und flüsterte mit einer Gollumstimme (ich habe diese Stimme lange vor Peter Jackson erfunden aber leider nicht patentiert): 'Sam haben ficki ficki gemacht!'. Mike stand sofort auf, trommelte sich mit beiden Fäusten auf die Brust und grunzte wie King Kong. 'Guter Mann, guter Mann' röhrte er während die mitfahrenden Pendler uns argwöhnisch betrachteten. Sowas gehörte zu unserem spätpupatären Gehabe. Jeder aus unserer Clique wurde mit a****lischen Gesten bedacht, wenn er mit 'Beischlaf' aufwarten konnte. In der Schule angekommen posaunte Mike die Neuigkeit natürlich ...
«1234...8»