1. Juliane, meine Schwägerin


    Datum: 13.03.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: bytroxx69, Quelle: Literotica

    uns. Wir haben alle Zeit der Welt, aber Du bist frei in Deinen Entscheidungen. Du kannst mir das Geld geben, Du kannst mich ficken, auch hart ficken, aber Du kannst auch nichts machen und wieder nach Hause fahren, um Dir einen Porno reinzuziehen und auf Karin warten." Da konnte ich nicht mehr anders, aller Verstand war weg, alle Erinnerungen an die kleine, unschuldige Juliane, an die schönen Familienurlaube, an die guten, unbeschwerten Gespräche, das Herzausschütten, die vielen, völlig platonischen Umarmungen, alles war weg. Vor mir stand eine erwachsene, selbstbewusste Frau mit blond gefärbten, leicht lockigen Haaren, blauen, blitzenden Augen, einer scharf gezeichneten Nase, einem tollen Körper in einem luftigen Sommerkleid, deren etwas mehr als eine Handvoll grossen Titten sich an den Nippeln deutlich durch den Stoff schoben und in deren Schoss sich ein kleiner, feuchter Fleck abzeichnete. Erst jetzt und auf diese sehr kurze Entfernung sah ich, dass Juliane darauf verzichtet hatte, ein Höschen oder einen BH zu tragen. Ich war blind gewesen und nun völlig schwanzgesteuert. Ich griff zu. Sie gab sofort nach. *** So, bis hierhin. Wenn Dir die meine erste Geschichte gefallen hat, kannst Du sie gern bewerten. Wenn Du eine Fortsetzung wünschst, mir schreiben. Ich hoffe, dass Du etwas Spass hattest, Deine Phantasie angeregt wurde. So long. ***
«12...891011»