1. Alexander der Große Teil 02


    Datum: 30.08.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byBobbyBratwurst, Quelle: Literotica

    Glocken stark zusammengepresst und Alex hatte den Eindruck, sie würden jeden Moment aus dem Ausschnitt purzeln. Überhaupt war sich Alex nicht sicher, ob die Bluse vorhin schon so weit geöffnet war. Britta Kuhn beherrschte die Kunst der Verführung und zog alle Register. Alex starrte gebannt auf das nackte Tittenfleisch seiner Lehrerin. Viel zu spät bemerkte er, dass sie ihm inzwischen direkt in die Augen sah. „gefällt Dir, was Du siehst?" fragte sie lasziv. „Ich.... ääh.....also...." stammelte er. Seine Lehrerin richtete sich langsam auf und näherte sich Alex so dicht, dass er dachte, sie knallt ihm jetzt eine. Stattdessen kamen sich ihre Lippen gefährlich nah, bevor Frau Kuhn im Wegdrehen leicht über die mächtige Beule in seiner Hose strich. Dann verschwand sie schweigend hinter dem dicken Vorhang, der den Saal vom hinteren Bereich der Bühne abteilt. Stumm folgte Alex seiner Lehrerin, den Blick gebannt auf die prallen Arschbacken gerichtet, die verführerisch hin- und herwackeln. Frau Kuhn begab sich nun in das Lager. Hier war diverses Material für Aufführungen abgestellt. In einer Ecke des Raumes stand eine große Holztruhe, darüber lagen verschiedene Teppiche. Frau Kuhn stellte sich davor und zog sich ihren Roch wie in Zeitlupe hoch. Alex war überrascht, die rasierte Möse seiner Lehrerin ohne störenden Stoff zu sehen. Frau Kuhn legte ihren Körper auf der Truhe ab und spreizte ihre Schenkel. Alex konnte die geschwollenen Schamlippen erkennen. Ihr roter Busch war nur ein ...
    schmaler Streifen. „So, Big Boy, dann zeig mal, was Du schon gelernt hast!" flüsterte sie ihm zu. Alex war am Ziel seiner Träume. Mit den gleichaltrigen Mädchen rummachen war sicher geil. Aber hier wartete eine erfahrene Frau darauf, von ihm gefickt zu werden, seine Musiklehrerin, die er schon so lange begehrte und die schon lange Vorlage etlicher seiner Wichs-Fantasien war. Intuitiv wusste Alex, was er zu tun hatte. Er beugte sich über sie und ihre Zungen verschmolzen bei der wilden Knutscherei, während seine Hände auf Wanderschaft gingen und den heißen Körper seiner Lehrerin erkundeten. Britta Kuhn stöhnte, als sie seine Finger an ihrem Kitzler spürte. Sie ließ ihr Becken rotieren und drängte sich seinen massierenden Fingern entgegen. „Erst ich!" lächelte sie ihn an und drückte seinen Kopf sanft nach unten. Alex kniete sich zwischen ihre Schenkel, er roch ihre Geilheit und spürte ihre Nässe zwischen seinen Fingern. Vorsichtig begann er zwischen ihren Schamlippen hinaufzulecken und den Kitzler mit seiner Zungenspitze zu umrunden. Britta Kuhn stöhnte nun unentwegt, ihre Hände krallten sich in seinen Haaren fest und drückten sich fester gegen seine Zunge. Zum ersten Mal schmeckte Alex Mösensaft und die Menge und Konsistenz geilten ihn noch mehr auf. Er saugte nun kräftig an ihrem Kitzler und stieß gleichzeitig zwei Finger in ihre glitschige Möse. Britta Kuhn kam heftig und schrie ihren Orgasmus hinaus, ihre Schenkel zitterten und ihre Möse zuckte unkontrolliert. Alex' Gesicht war ...