1. Nicht gesucht . aber Gefunden. ( Netzfund Teil 1)


    Datum: 06.08.2018, Kategorien: Anal, Fetisch, Transen, Autor: Devotleben, Quelle: xHamster

    Nach mehreren gescheiterten Beziehungen mit Frauen, die jünger als ich waren, hatte ich genug. Ich hielt Ausschau nach Frauen, die entweder gleich alt oder älter als ich waren. Natürlich suchte ich nicht nur in der realen Welt, sondern auch über Datingportale im Internet. Dort schrieb ich ganz deutlich in mein Profil, dass ich gerne auch ältere Damen kennenlernen möchte, denn schließlich hätten sie Lebenserfahrung, wussten, was sie wollten und - so hoffte ich - würden das Leben entspannter sehen, als die Partnerinnen, die ich zuvor hatte. Ich hatte keine Lust mehr auf Zickenterror, Eifersüchteleien und Drama. Überraschender Weise bekam ich sehr schnell erste Partnervorschläge und auch Besucherinnen auf meinem Profil. Bei drei der Damen war mein Interesse besonders groß und wir trafen uns. Leider musste ich aber feststellen, dass sie wirklich alt waren. Körperlich machte mir das weniger aus, denn ich war nicht so sehr auf das Äußerliche aus, solange die Dame gepflegt war. Größere Probleme, eigentlich schon ein No- go, sah ich im geistigen Alter. Die Damen, keine machte da eine Ausnahme, waren nicht nur 10 Jahre älter als ich, sondern im Kopf sogar schon 20 und mehr Jahre. Sie erzählten mir von ihrer Sicht der Dinge in der Politik, Gesellschaft und auch vom Älterwerden und ich stellte schnell fest, dass das nicht das war, was ich suchte. Im Kopf durfte, nein musste, meine Partnerin noch jung geblieben sein. Ich war Mitte 30 und wenn es nach den Damen ging, dann hätte ich ...
    auf dem geistigen Stand eines sechzig Jährigen sein müssen, um mit ihnen mitreden zu können. Das ging nicht. Ich war von Berufswegen her, immer mit jungen Menschen umgeben und darum auch im Kopf entsprechend jung. Ich konnte nicht mit einer Partnerin leben, die fast schon scheintot war. Bevor ich mein Profil und meine Suchaufträge wieder umstellte, um erneut nach jüngeren Frauen zu suchen, gab ich einer Dame noch eine Chance. Ohne große Hoffnungen ging ich zu dem Date und wurde dieses Mal wirklich sehr positiv überrascht. Obwohl sie 23 Jahre älter war als ich, saß mir meine sehr attraktive, intelligente und geistig sehr frische Frau gegenüber. Für ein erstes Date war sie unwahrscheinlich schick angezogen. Sie trug eine dunkelrote Schluppenbluse aus Satin, einen schwarzen Bleistiftrock aus Leder, der ihr bis ans Knie reichte, dazu trug sie High Heels, mit denen sie rund acht Zentimeter größer war als ich. Ihre langen blonden Haare waren sehr schick frisiert und ihr Make- up passte als I- Tüpfelchen perfekt zu ihrer gesamten Erscheinung. Ich war begeistert und kam mir fast etwas schäbig vor, denn so schick war ich nicht angezogen. Mein schlechtes Gefühl wurde noch größer, als ich sie zu ihrem Auto begleitete. Sie hatte mir viel von sich und ihrem Beruf erzählt und so war es eigentlich nicht verwunderlich, als ich sie an einem Porsche ablieferte, der bestimmt drei meiner Bruttojahresgehälter kosten musste. Ich ließ mir das bedrückende Gefühl, ich sei weniger wert als sie, nicht ...
«1234...13»