1. Das unsagbare Glück, Liebe erfahren zu dürfen


    Datum: 09.05.2018, Kategorien: Ehebruch, Autor: teneree72, Quelle: EroGeschichten

    Das unsagbare Glück, Liebe zu erfahren. Ich möchte Euch hier mal eine Geschichte erzählen, um allen zu zeigen, dass manche Entscheidungen auch unvorhersehbare Folgen haben können, die das ganze Leben verändern. Mein Name ist Christian Schiller, ich bin 32 Jahre alt, 1,84 m groß, wiege 83 kg und habe kurze, schon leicht grau melierte Haare. Tja früher war ich mal blond, aber das ist schon eine Weile her. Fit halte ich mich mit Handball und Juijutsu, außerdem muss ich mich beruflich schon fit halten, da ich Berufssoldat bin. Ich bin grade zum Major und zum Kompaniechef bei den Feldjägern, also bei der ungeliebten Militärpolizei befördert worden. Mein eigener Ausbildungsschwerpunkt liegt beim Personenschutz. Vor ein paar Jahren ist mal wieder alles umstrukturiert worden, wobei die Feldjäger in polizeiähnlichen Abteilungen aufgesplittet wurden. Ich persönlich finde das auch gut so, dadurch kann man sich viel besser auf seinen Schwerpunkt konzentrieren. Seit sechs Jahren bin ich jetzt mit meiner Frau Tina verheiratet. Kinder haben wir leider noch keine, da Tina sich erst um ihre Ausbildung kümmern wollte. Ich stehe da auch voll hinter ihr, obwohl ich schon gerne Kinder hätte, aber es ist ja schließlich auch ein Einschnitt in das Berufsleben einer Frau. Aber wie sagt man so schön, aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Mit Tina habe ich echt ein Glücksgriff gemacht bzw. ich kann froh sein, dass sie mich ausgewählt hat und sich nicht für Tom einen sehr guten Kumpel von uns beiden, ...
    entschieden hat. Bevor ich ins Spiel kam, hatten die beiden auch mal eine Zeitlang was miteinander. Manchmal wenn wir gemeinsam feierten, dass war noch vor unserer Hochzeit, wurde ich auch ein bisschen Eifersüchtig auf Tom, weil sich dann auch beide immer etwas anflirten, ok Tom etwas mehr als Tina, aber Vertrauen gehört ja schließlich auch zu einer guten und harmonischen Partnerschaft oder? Aber weiter mit Tina, sie ist wirklich bildhübsch, wahnsinnig sympathisch, bodenständig und hat fast immer gute Laune. Sie hat mir während meines Bundeswehrstudiums komplett den Rücken frei gehalten und steht auch jetzt noch die ganze Zeit hinter mir und meinen Beruf. Mit ihren 1,76m und 56kg hat sie meines Erachtens einen Wahnsinns Körper. Sie achtet auch sehr auf ihr Äußeres, ist dabei aber nicht Arrogant. Sie ist gelernte Bankkauffrau und leitet seit knapp zwei Jahren eine Filiale in Hannover Lahe, wo wir uns auch vor etwas über einem Jahr ein kleines Häuschen gebaut haben. Ich bin nach wie vor sehr in Tina verliebt, auch wenn die Altagssituationen den einen oder anderen Schmetterling vertrieben haben. Es sind aber immer noch mehr als genug da. Als mein Wecker anfing zu klingeln, hätte ich ihn am liebsten an die Wand geschmissen. Ich drückte auf die Schlummertaste und drehte mich auf die andere Seite. Wie fast jeden Morgen kam auch schon Tina's Arm und legte sich um meinen Hals. Sie kroch dabei unter meine Decke und schmiegte ihren warmen Körper ganz dicht an meinen. Innerhalb Sekunden, ...
«1234...28»