1. Auf der Durchreise


    Datum: 12.03.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byMarionP, Quelle: Literotica

    Jeder hätte denken müssen, wir seien ein Liebespaar, das sich nach einer Trennung zum ersten Mal wieder sieht -- und genau so war es ja auch. Kaum saßen wir am Tisch, den Peter in einer hinteren Ecke des Saales bestellt hatte, da bombardierte er mich wieder mit den Fragen, die er schon am Telephon gestellt hatte: "Wie geht es dir? Was machst du? Was macht dein Dieter? Habt ihr schon Kinder? Was --" "Ich kann mir diese Fragen doch nicht alle merken! -- Mir geht es gut -- ich habe fertig studiert, bin jetzt Referendarin und werde wohl demnächst zur Studienrätin ernannt -- Dieter verdient Geld, und in seiner Freizeit -- Kinder haben wir nicht --" "Noch nicht -- oder?" "Wahrscheinlich überhaupt nicht, jedenfalls erstmal -- ich will ja auch erstmal im Schuldienst Fuß fassen, und -- und die Gören in der Schule sind mir erstmal genug -- und was machst du? "Ich hab Ingenieur fertig studiert, Spezialgebiet Schiffbau, und hab eine Stelle bei Howaldt in Kiel gefunden." "Und --?" "Was, ,und` --?" "Na, was du mich auch gefragt hat -- vice verso -- bist du verheiratet -- hast du Kinder?" "Ich hab eine Freundin -- und da ist etwas schiefgegangen -- entschuldige, so soll man nicht sagen -- hatte ein Präser ein Loch, oder hat sie einmal die Pille vergessen, oder haben wir uns verrechnet -- jedenfalls ist Erna schwanger geworden, und wir wollen nächste Woche heiraten -- das Kind kommt in sechs Monaten." "Gratuliere!" "Na ja, an den Gedanken muß ich mich erstmal gewöhnen." "Wie lange seid ihr ...
    denn schon zusammen?" "Viereinhalb Jahre." "Dann kann man ja wirklich mal ans Heiraten denken. Kennst du Erna von früher?" "Nein, obwohl sie in Hamburg studiert hat, hab ich sie hier nicht getroffen --" "Wirklich nicht -- du hattest sie doch nicht neben mir --?" "Nein, wirklich nicht! Sie ist erstens ein Jahr und zwei Studienjahre älter als ich und war zweitens bei den Theologen. Sie wollte -- und will eigentlich immer noch -- Pfarrerin werden, aber erstens ist es mit den Stellen bei der Kirche nicht mehr so doll und zweitens kriegt sie dann wahrscheinlich zunächst eine Stelle auf einer der Inseln oder sonst jwd. Jetzt arbeitet sie mit Drogenabhängigen." "Auch kein leichter Job!" "Das kannst du laut sagen!" "Und eine angehende Pfarrerin hast du geschwängert?" "Das ist bei den Evangelischen nicht mehr so wie früher. Ich kenne eine Pfarrerin, die ist in ihrer Gemeinde irrsinnig beliebt, obwohl -- oder gerade weil -- sie unverheiratet mit einem Maler zusammenlebt, mit dem sie drei Kinder hat und der überall in der Gemeinde hilft, wo Not am Mann ist -- ohne einen Pfennig Entschädigung zu fordern. Und Erna und ich wollten sowieso Kinder haben -- aber wie man immer so sagt, wenn man jung ist: später -- später. -- Aber ich muß immer daran denken, was du vorhin gesagt hast -- du hast immer abgebrochen -- stimmt bei dir alles?" "Was soll denn bei mir nicht stimmen?" "Na ja, in deiner Ehe. Dieter ist doch zwölf Jahre --" "zehn --" "Na ja, also zehn Jahre älter als du, wie geht das denn ...
«1234...11»