1. Betrogen Teil 02


    Datum: 12.10.2017, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byXXXZine, Quelle: Literotica

    Aufmerksamkeit erregte. Martin spitzte die Ohren und versuchte die Richtung festzustellen, aus der die Geräusche kamen. Sie stammten eindeutig von Menschen und Martin ahnte, unter welchen Bedingungen sie ausgestoßen wurden. Schon einmal an diesem Abend, durch die eigene Terrassentür hindurch, hatte er ähnliche Laute vernommen. Martin ging so leise, wie es ihm möglich war, ein Stück weiter. Die Lustgeräusche wurden deutlicher. Vor ihm, nur wenige Meter entfernt, direkt an einem großen dicken Baum, nahm er zwei sich bewegende Schatten wahr. Ein unterdrücktes leises Keuchen war zu hören. Das Pärchen war nur wenige Meter vor ihm und beide waren so sehr miteinander beschäftigt, dass sie Martin nicht bemerkten. Im Schutz eines hohen Strauches und eines Baumes beobachtete er das Treiben der beiden. Sie machten es im Stehen und für Martin hatte der Anblick etwas animalisches und kraftvolles. Die Hosen der beiden waren bis zu den Knöcheln nach unten geschoben. Der Mann, ein Typ in Lederkluft, schob seinen Schwanz mit kräftigen Stößen von hinten in die Frau hinein und umfasste ihre breiten Hüften mit seinen kräftigen Händen. Doch irgendetwas stimmte an dieser Szene nicht! Irgendein Detail, das ihm noch nicht aufgefallen war. Er versuchte, noch ein Stück näher an die beiden heranzukommen. Dabei war er darauf bedacht, sich nicht zu verraten. Die beiden drehten sich ein Stück, um eine bequemere Position einzunehmen. Martin durchfuhr es eiskalt. Jetzt begriff er, was an den beiden nicht ...
    stimmte, oder zumindest bei einem von den beiden nicht stimmte. Martin konnte nun auch die am Baum lehnende Gestalt näher erkennen. Sie war ebenfalls von kräftiger Statur, hatte behaarte Beine und trug einen Schnurbart! Vor seinen Augen fickten zwei Männer miteinander! Nicht eine Frau, sondern eine Tunte, Martin fiel kein besserer Begriff ein, ließ sich den Schwanz des anderen in den Hintern schieben. Ein Schaudern durchlief Martins Körper, Ekel stieg in ihm hoch. Martin musste einen leichten Schritt nach vorn machen, um nicht das Gleichgewicht zu verlieren. Ein Zweig zerbrach unter der Last seines Körpers. Das Pärchen hielt inne und spähte zu ihm hinüber. "Wir haben einen Spanner", rief der an dem Baum gelehnte Kerl ächzend. Der andere Typ grinste zu Martin hinüber und stieß dann unbeeindruckt seinen Schwanz weiter in den Hintereingang des anderen hinein. "Na Süßer! Gefällt dir, was du hier siehst?", fragte er dann. Martin keuchte erschrocken auf. ‚Contenance - behalte deine Contenance', redete er sich ein. Auf alles, oder besser auf fast alles, wie er jetzt feststellen musste, war er vorbereitet gewesen. Fast schon hatte er innerlich ein wenig frohlockt, einem Pärchen heimlich zuschauen zu können. Doch dass er an zwei Kerle geraten war, brachte ihn ein weiteres Mal an diesem Abend aus der Fassung. Der Kerl, der dem anderen bereitwillig seinen Hintern entgegenstreckte, stimmte in das Grinsen ein und winkte Martin mit der Hand heran. "Komm her Mann! Ich blas dir einen, wenn du ...
«1...345...11»