1. Wie konnte das passieren?


    Datum: 26.07.2017, Kategorien: Ehebruch, Autor: sauna1, Quelle: EroGeschichten

    Endlich ging es mal wieder los. Wir, das heißt 10 Freundinnen und ich, fuhren ins Sauerland. Drei Tage ohne Ehemann und ohne andere Verpflichtungen. Einmal im Jahr hatten wir genug Geld zusammen, um solch eine Tour zu machen. Schon im Bus unterhielten wir uns nur über Männer. Von zwei oder drei meiner Freundinnen wußte ich, daß sie schon einmal fremdgegangen waren. Aber mir konnte das nicht passieren. Ich war erst seit 3 Jahren mit Udo verheiratet. Und absolut glücklich. Wir hatten entschieden keine Kinder zu haben, da wir dann mehr Geld für den Urlaub und unsere Hobbys haben würden. Somit hatte sich mein Mann sterilisieren lassen. Und ich brauchte nicht mehr an diese blödsinnige Pille oder sonstige Verhütungsmittel zu denken. Wir wurden in zwei Hütten untergebracht und hatten es keine 50m bis zur Disco. Schon am ersten Abend ging es toll los. Wir tanzten die ganze Zeit. Und tranken auch eine ganze Menge, da wir "all inklusive" gebucht hatten. Ich trug einen dunklen Wickelrock und ein enges weißes Top, das vorne einen Reisverschluß hatte. Mein weißer BH schmiegte sich förmlich um meine vollen festen Brüste. Schon bald tanzten drei Männer um mich herum. Wir hatten viel Spaß miteinander, den sie waren total nett und brachten mich immer wieder zum Lachen. Ich sah wie ihre Blicke immer wieder bewundernd über meine Figur streiften. Na ja, meine Brüste schwangen bei jedem Tanzschritt auch aufreizend hin und her. Es machte mir Spaß zu erkennen, daß die Drei mich für sehr attraktiv ...
    hielten. Ich spürte wie sich meine Brustwarzen zusammenzogen. Mein Mann sagte immer, daß ich die tollsten Brüste der Welt habe..., dementsprechend wußte ich, daß sich meine steil aufgerichteten Warzen nun durch das Top drückten. Die Augen der Männer richteten sich sofort auf mein Top. Dann kam ein langsames Lied. Der aufdringliche Typ nahm mich fest in den Arm um zu tanzen. Schnell merkte ich, daß er sehr von sich eingenommen war. Er kam mir immer näher... Seine Hand fuhr über meinen Rücken... Über den BH Träger... Er zog mich näher zu sich... Bis sich unsere Oberkörper berührten... Er machte mir tolle Komplimente, so daß ich ihn weiter gewähren ließ, als er mich eng an sich drückte. Dann flüsterte er mir ins Ohr: "Ich will Dich... und ich kriege Dich auch...!" Erschreckt merkte ich, daß er einen hoch hatte. "So ein Widerling", dachte ich und haute lieber ab zu meinen Freundinnen. Denen erzählte ich erst mal wie widerlich der Typ war, und daß er der letzte Mensch auf Erden sein könnte. Im Laufe des Abends tanzte ich lieber nicht mehr mit ihm, denn ich wollte meinen Mann nicht fremdgehen. Außerdem fand ich den Typen zu aufdringlich. Er war auch gar nicht mein Typ. Irgendwann schlug bei mir der Alkohol durch. Ich wollte nur kurz vor die Tür um frisch Luft zu schnappen, als mir total schwindlig wurde. So entschloß ich, lieber zur Hütte zu gehen. Meine Freundinnen waren auch schon im Bett. Nach 30 m wurde ich plötzlich in eine Hütte gezogen. Es spielte leise romantische Musik. Der ...
«1234...8»