1. Der Fick deines Lebens?


    Datum: 28.06.2018, Kategorien: Verführung, Autor: Womanizer, Quelle: EroGeschichten

    Eine Woche nach unserer legendären Abiturparty traf ich mal wieder Anni. Ich war extra heute nach Halle gefahren, um ein paar Freunde zu treffen, wir hatten ne Zeit lang im Stadtpark gechillt, doch schließlich war ich auf dem Weg zum Bahnhof noch an meinem ersten Gymnasium vorbeigekommen, der Latina in den Franckeschen Stiftungen, dort war es im Sommer sehr geil durch Grünflächen und lauschige Plätze. Ich hatte mich auf den großen Hügel gelegt und rauchte eine Zigarette. Alte Erinnerungen wurden wach, als ich dort auf die Stiftungen hinab sah. Ich und Nico hatten hier mal gechillt, wir waren beide ganz schön high gewesen, auf jeden Fall kam er auf die geniale Idee, den Hügel Kopf voran herunterzurollen. Folge waren einige blaue Flecken. Ich aschte neben mir ins Gras, ließ meinen Blick über die Wege schweifen, da sah ich zwei Mädels langsam die Treppen erklimmen, sie schienen sich zu unterhalten. Eine der beiden hatte blonde Haare, doch ihre Begleiterin hatte kürzere schwarze Haare, unterschied sich ganz schön von der blonden. Ich beobachtete die beiden ein bisschen, dann legte ich mich wieder hin und nahm einen Schluck von meiner Club-Mate. Ich wollte vielleicht noch zehn Minuten chillen, bevor ich mich wieder auf den Weg nach Hause machen würde. Noch nie zuvor hatte ich so krass daneben gelegen. Die beiden Mädels liefen noch weiter, die Blonde warf mir einen Blick zu und blieb plötzlich stehen. "Karl! Hey, Karl!" Ich schaute überrascht auf, die Stimme kannte ich, und diese ...
    blonden Haare kamen mir jetzt auf die verkürzte Entfernung auch bekannt vor. Trotzdem etwas verunsichert winkte ich zurück, wusste noch immer nicht, wer es sein konnte. Doch als die beiden noch näher gekommen waren, konnte ich Anni erkennen. Doch ihre Freundin oder wer auch immer kam mir nicht bekannt vor. Ich ließ meinen Rucksack im Gras liegen, als ich aufstand um sie zu begrüßen, sie kurz umarmte und ihr ein paar Küsschen auf die Wange gab. Dann stellte sie mich ihrer Freundin vor. "So, Karl, dass hier ist eine meiner Freundinnen Leonie. Wir kennen uns noch aus dem Kindergarten." Auch Leonie nahm ich in den Arm, sie schien nicht mit einer so herzlichen Begrüßung gerechnet zu haben. "Was für ein Zufall! Und ich hab dich erst gar nicht erkannt..." Ich ließ mich wieder ins Gras fallen, die beiden Damen glitten elegant neben mir zu Boden. Anni griff wie selbstverständlich nach meiner Mate, ohne zu fragen, wie sie es schon an der Abiturparty versucht hatte (ihr wisst ja, wie's ausgegangen ist). Doch ich verscheuchte sie schnell. Sie war heute wieder ganz schön frech. "Was verschlägt dich nach Halle, Karl? Du kommst doch aus Coswig, nicht wahr?" "Ich hab ein bisschen mit ein paar Freunden gechillt, bin hier eigentlich nur zufällig vorbeigekommen. Ich wollte gerade gehen, als du gekommen bist. Doch was machst du hier?" Sie klopfte Leonie auf die Schulter: "Sie hat jetzt auch schon ihr Abitur, wir machen uns heute bei ihr einen Mädelabend." Ich lächelte Leonie an: "Hört sich doch ...
«1234...10»