1. Im Urlaub neues Sexleben entdeckt


    Datum: 13.06.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Manne2408, Quelle: EroGeschichten

    verschmiert von ihrem Mösensaft und meinem Sperma denke ich mir , gut geschmiert würde er doch auch in ihr zweites Loch passen. Außer der Bemerkung von ihr "du lässt aber auch nichts aus" gibt es keine Regung von ihr - ganz locker nimmt mich ihr Arsch auf. Von der andern Liegefläche schaut uns Karin zu, die noch dabei ist die Spermaflecken von Karl, der ihren Busen vollgesaut hatte, weil sie ihn nicht weggelassen hatte, zu verreiben. "Karin, weisst Du was ein falsche Dreier ist " fragt mitten in die sprachlose Stille Rita". Die schüttelt den Kopf, woher auch, die kennt ja nicht mal einer richtigen MMF-Dreier. Borge uns mal für ein paar Minuten meinen Mann aus, der weiss was zu tun ist". Ich bin mir auch noch nicht klar, was mich erwartet, aber beginne langsam zu begreifen was auf mich zukommt, als Karl sich hinter mich legt und seinen Schwanz in meine Arschritze drückt. Ich will mich zwar wehren, aber vorn stecke ich in Ritas Arsch und hinten drückt Karl immer kräftiger. Karins Augen werden immer größer, längst ist sie bei uns und beobacht jede Regung von uns. Dann gelingt es Karl im meinen Arsch einzudringen, ich fühle ein Brennen bis sich der Schließmuskel an ihm gewöhnt hat. Jetzt beginnt etwas komisches was ich nie erwartet hätte. Ich füge mich und gehe den Rhythmus den Karl vorgibt mit und so wie er mich in den Arsch fickt, ficke ich Rita in den Arsch. Karin hat das Staunen längste aufgegeben und krault die Hoden von Karl und mir und wird wohl schon vom Anschauen immer ...
    geiler. Dann jedoch löst sich Rita vom mir und meint "lass die Beiden mal zu Ende ficken, vielleicht will Manfred auch noch, komm mit ich lenk dich ab". Sie wechseln wieder das Lager während Karl mich weiter in den Arsch fickt. Karin kommt vor Rita zu liegen und ich bestaune die Geschicklichkeit mit der Rita Karins Möse öffnet. "Rita du bist verrückt mach da nicht," dabei muss ich zusehen wie Rita beginnt Karin ihre schlanke Hand in die Möse zu schieben. Karin kann nicht schreien obwohl sie den Mund weit geöffnet hat, sie wimmert nur noch und ruft mich nach Hilfe an. Ich glaube wie sind auf ein perverses Paar hereingefallen und doch bin ich irgendwie in den Rauch gefallen. Doch dann ruft Rita mich und auch Karl, "lasst mal gut sein ihr Arschficker", schaut her ich habe die Süße für euren Doppelzweier weit genug gemacht. Ehe ich mich versehe ist Karl bei den Beiden und winkt mich zu sich. Mit wenigen Gesten macht er mir klar dass ich mich als Untermann betätigen soll. Immer noch winselt Karin dass die Hand von Rita immer noch in ihr steckt. Ich beeile mich also dass ich zu liegen komme damit sie sich auf mich legen kann und meinen Schwanz in ihre erregte Möse steckt. Doch dann wirft sich Karl auf uns und von Rita gesteuert gleitet sein Schwanz über meinen auch in die Möse. Karin ist nur noch am Hecheln und wenn nicht Karl relativ schnell gekommen wäre hätte sie wohl eine Ohnmacht erlebt. Die Nacht wollten wir jedoch allein sein und uns über unser Gefühle zu Rita und Karl klar ...
«1...3456»