1. Der Einsteiger Teil 02


    Datum: 12.06.2018, Kategorien: Berühmtheiten, Autor: byE_n_k_i_l, Quelle: Literotica

    Ich bitte diese Geschichte nicht so ernst zu nehmen. Wer Fehler findet, darf sie behalten. * Nachdem Stephen seinen Laptop hochgefahren hatte, ging er sofort ins Netz. Schnell war die TRV Seite geladen. Links oben befand sich der Anmeldebutten. Hier musste er die üblichen Daten eingeben. Auf der nächsten Seite gab es dann den Alterscheck, bei dem die Ausweisnummer abgefragt wurde. Nachdem auch das geschafft war, kam er endlich zur Updateseite. Stephen staunte, unter wie vielen verschiedenen Möglichkeiten man hier auswählen konnte. Doch zu erst wollte er den Jugendschutz abschalten. Er notierte den Freischaltcode. Danach lud ein Update für die Box herunter. Anschließend verband er sie mit seinem Laptop und führte schließlich das Update durch. Er setzte das Headset auf, betätigte die Jumptaste und war wieder im Spiel. Sofort fand er sich auf einer bis zum Horizont sich ausbreitenden Wiese wieder. Der Himmel war strahlend blau. Es roch nach Frühling. Plötzlich erschien vor ihm ein halbdurchsichtiges Menüfeld in dem er die abgespeicherte Sitzung wieder aufrufen konnte. Die Umgebung veränderte sich. Er befand sich nun wieder in dem kleinen dunklen Raum. Außerdem war Stephen jetzt auch nicht mehr allein. Sonya Kraus war wieder da. Sie sah noch immer so aus, wie beim letzten Mal. Wieder trug sie einen kurzen, schwarzen Minirock, dazu schwarze Highheels und ein enges weißes bedrucktes Shirt, das kurz unter ihrem Bauchnabel aufhörte. Am liebsten wäre er sofort über sie hergefallen, ...
    doch zuerst wollte er den Code eingeben. Sonya lächelte nun lüstern. Die Musik fing zu spielen. Langsam kam sie auf ihn zu und blieb dicht vor ihm stehen, sah ihm direkt in die Augen, gab ihm einen kleinen Schups, der ihn, auf den Stuhl hinter ihm, zum Sitzen brachte. Sie stellte sich über ihn und ließ ihre Hände durch Stephens Haare gleiten, bis sie am Hinterkopf angelangt war. Dann zog sie ihn zu sich heran, beugte sich runter und küsste ihn hart auf die Lippen. Ihr Mund saugte an seinem, als sie auf seinem Schoß Platz nahm. Sonya konnte fühlen, dass er zum Bersten hart war. Also setzte sie sich so hin, dass sie ihn ganz und gar spüren konnte, während der Kuss immer noch andauerte. Ihre Zungen erkundeten den Mund des anderen, tanzten miteinander. Stephens Hände wanderten an ihr hoch und legten sich auf Sonyas feste Brüste, kneteten sie durch den dünnen Stoff des Shirts, drückten sie zusammen und hielten sie fest. Sie löste sich schließlich von ihm, behielt jedoch ihre Zunge noch einen Augenblick länger in seinem Mund, leckte seine Zähne und Lippen. Sie lehnte sich zurück und nahm seine Hände von ihren Brüsten, legte sie runter an die Seiten. Ein lächeln formte sich auf Sonyas Gesicht. Es war ein gemeines Lächeln, nicht ihr sonst so freundliches, dass er an ihr so mochte. Ihre Hände wanderten nach unten und zogen das knappe Shirt noch oben über ihren Kopf. Zum Vorschein kamen zwei pralle Brüste. Stephen sah auf sie herunter, bewunderte wie perfekt sie waren. Er beugte sich ...
«1234»