1. Valentina - Erste Treffen


    Datum: 16.05.2018, Kategorien: Anal, Erstes Mal, Autor: Schuechtern80, Quelle: xHamster

    gewichst und an dich gedacht&#034 &#034Blöd, ich hatte SMS Sex mit meinem Ex&#034 &#034Bitte was?&#034 ich war leicht entsetzt &#034Moment, dein Ex. Etwa der mit dem Riesenschwanz?&#034 Ich lachte laut. Sie hat mir mehrfach von ihm erzählt, ihr Freund vor Martin. Durchtrainiert, mindestens 2 Köpfe größer wie sie und mit einen Schwanz ausgestattet, der seines gleichen sucht. Sie schrieb ihm öfter, wenn bei ihr Alkohol im Spiel war. &#034Ich hätte es wissen müssen, du könntest es einfach nicht lassen. Lässt mich nicht ran, schreibst aber mit ihm versaute SMS während Martin neben dir schläft&#034 &#034 Eh, ich war auch geil, aber nicht auf Martin und mir dir ging nicht wegen Martin. Da hab ich Carlos geschrieben&#034 &#034 Genau Carlos war sein Name. Was habt ihr denn geschrieben?&#034 Valentina zögerte &#034Möchte dich nicht mehr ärgern als eh schon. Das übliche, es ging um seinen Schwanz in meiner Fotze, in meinem Arsch und sehr viel Sperma&#034 Dabei legte sie wie selbstverständlich ihren Kopf auf meine Schulter. Ich schüttelte nur grinsend den Kopf. &#034Du zu meinen Hotel geht es gerade aus, Richtung Bahnhof&#034 sagte ich, noch leicht verwirrt wegen Carlos. Der Typ muss sie früher echt um den Verstand gevögelt haben. So wie sie diesem Schwanz hinterher trauert. &#034Vertrau mir, wir sind richtig. Da hinten will ich mir auch noch ein Schaufenster ansehen.&#034 Wir gingen eine kleine Gasse entlang, ich konnte mir nicht vorstellen das es die richtige Richtung war aber egal. ...
    Valentina legt ihrem Arm um meine Hüfte, Kopf noch an meinen Schultern. In meinem Kopf liefen Bilder wie das kleines &#034Skinny Girl&#034 neben mir, von einem grossem Muskelmann mit Riesenschwanz in den Arsch gefickt wird. Sie hat mir früher erzählt das sie es liebt wenn die Typen in ihr Abspritzen, egal in welches Loch. Mit steifen Schwanz gingen wir Wortlos noch ein paar Meter. &#034So da sind wir&#034 sie ließ mich los und verschwand sofort in einer kleinen Passage. Ich sah mir das Haus an und fragte mich was ich hier soll. Doch dann sah die Neonbeleuchtung, ich konnte mein Glück kaum fassen. in meiner Hose wurde es noch enger. &#034 Kannst du mal kurz gucken, brauche deine Beratung&#034 hörte ich aus dem halbdunkel. Ich ging langsam in die Passage. Wo war sie und was hat sie vor. Ich folgte dem Neonschein. Nun stand ich vor dem ersten Schaufenster. Ein Sexshop. Nicht gerade der schönste und hochwertigste. Aber die Auslage würde ihren Zweckerfüllen. &#034Hier hinten bin ich&#034 ich folgte ihrer Stimme. In der letzten Ecke stand sie mit festen Blick auf ein Schaufenster gerichtet. &#034Hier war ich früher Stammkundin, alle meine Sexspielzeuge sind von hier und ich brauche einen neuen Analplug oder so eine Kette&#034 Ich stelle mich hinter Valentina und lege meine Hände um ihre Hüfte. Mein Mund ganz nah an ihrem Ohr. &#034Warum nicht beides. Beide haben Vorteile&#034 Sie drückt sich gegen meinen Körper.&#034Die Idee ist nicht schlecht&#034 Meine Hände wandern über ihren ...