1. Blind Date


    Datum: 15.04.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byaktograph, Quelle: Literotica

    meine Hand unter den Saum des Etuikleides wandern. „Frisch rasiert"? frag ich, als ich die wunderbar glatte Haut ihrer Schamlippen spüre. „Natürlich!" „Gut ... und warm ist Dir auch, oder warum schwitzt Deine Fotze „? Schieb ihr dazu zwei Finger in die Spalte und reib den Kitzler mit dem Daumen. „Puuhhh .... Ich dachte Du wolltest nur wissen, ob ich noch was drunter anhabe"? „Na, wenn ich schon dabei bin, warum nicht noch mehr herausfinden ... z.B. wie, viele Finger Deine Grotte verträgt"? Schieb mal einen dritten Finger mit in ihre Vagina und grins ihr ins Gesicht. Die Antwort lässt nicht lange auf sich warten, meine Hose ist schnell offen, mein harter Penis an der frischen Luft, die Vorhaut zurück geschoben und ihre Zunge schleckt einige Male über meine Eichel, bevor dann die ganze Nille in ihrem Mund verschwindet. „Puuuuuuuuuuuuuhhhh ..." kommt jetzt aus meinem Mund, zusammen mit einem tiefen Atemzug. Herrlich zuzusehen, wie sie ihren Mund über meinen Schwanzkopf bewegt, dann wieder einfach nur daran schleckt und sich immer wieder meinen Schwanz selber in den Mund fickt. Die Lady ist echt ein heißer Feger! Und, sie macht mich richtig spritzgeil, ich muss da jetzt mal die Bremse anziehen. Stell mal eben ihr und mein Glas auf das Tischchen heb' sie aufs Bett. Ihr Kleid nach oben geschoben und ihre Beine gespreizt ist ein Handgriff. Ich liebe eine glatt rasierte Fotze und besonders, wenn sie so schön nass glänzt wie die von M. Ich kann mich dann nicht mehr halten, ich muss ...
    so eine geile und nasse Möse dann unbedingt ausschlecken. Also, ich auf Tauchstation und die Zunge tief in diese nasse Grotte gebohrt, mein Daumen liegt auf der nassen Klitoris und reibt sie im Takt zu meinem Zungenschlag im Fotzenspalt der versauten Stute. „Was ein Glück", denk ich mir, „hab ich meinen Schwanz im Freien ... hätte M jetzt meinen Schwanz noch im Mund, ich würde ihr meinen ganzen Saft in den Rachen pumpen ... GRRRRRRRR" Ich gönn mir und M noch einige Schleckereien und lass dann von ihr ab ... „Okay, Du bist echt herrlich versaut und genau die, die ich aus dem Internet kenne ... wollen wir erst mal was essen gehen"? grins ich sie an. „Du geiler Bock ... machst mich heiß und willst ohne mich zu ficken essen gehen"? grinst sie zurück. „Warum nicht, wir wollen doch nichts überstürzen, und ... Du weißt doch -- Ich liebe das lange Spielen, das Steigern der Geilheit, der Lust ...." Ohne was zu sagen nimmt sie einen Bogen Papier aus ihrer Tasche, reicht ihn mir. Es ist ihr HIV-Test. Natürlich negativ! Ich gebe ihr meinen, natürlich auch negativ! Wir sehen uns tief in die Augen, sie lässt sich zurück aufs Bett sinken, zieht das Kleid über die Hüften und spreizt die Beine weit Ihre nasse offene Fotze glänzt im Kerzenlicht ... Meine Hose hängt sowieso auf den Knöcheln, ist ziemlich schnell ganz ausgezogen, knie mich zwischen ihre offenen Beine, sie packt meinen harten Penis, wichst mir die Vorhaut über die Eichel und dann reibt sie sich meine blanke Eichel durch den nassen ...