1. Das Lager 03


    Datum: 10.02.2018, Kategorien: BDSM, Autor: bypopofreund, Quelle: Literotica

    Das Lager 3 (Marie) Eine SM-Abenteuergeschichte für Erwachsene Wild hupend fährt der Geländewagen auf den Hof des Lagers. Als sich der Staub wieder gelegt hat sieht man einen Körper der sich langsam versucht zu erheben. Aber der Fahrer ist bereits ausgestiegen und versetzt der vor ihm liegenden Person einen Tritt ins Gesicht, dass sie zur Seite rollt und bewegungslos auf dem Bauch liegen bleibt. Selbst die immer noch am Tisch festgenagelte Lara konnte erkennen, dass es sich um eine blonde Frau handelt die hinter dem Jeep festgebunden ins Lager geschleift wurde. Wild gestikulierend wird der Lagekommandant von einem der gerade ankommenden Männer zu der neuen Gefangenen geführt. Dort angekommen greift er in die schmutzige blonde Mähne, reißt den Kopf hoch und blickt in das blutverschmierte Gesicht. Er poltert: „Habe ich dich endlich, du Wildkatze. Zwei meiner Männer hast du hinterrücks ermordet. Einen beinahe abgestochen und einen Wagen in die Luft gesprengt. Bei dir brauchen wir keine Gerichtsverhandlung. Du wirst nie wieder hier rauskommen. Steh auf!" Mit diesen Worten zwingt er Marie an den Haaren hoch und rammt ihr sein Knie in den Bauch, was die blonde Frau sogleich wieder zu Boden gehen lässt. An den Haaren schleift Ronaldo seine Gefangene zum Balken. Mit zur Seite gestreckten Armen lässt er sie dort festbinden. Nun kann er sie genau betrachten. Es ist eine sehr gutaussehende Frau Anfang 30, blond mit sehr kräftigen Muskeln, wie sie Bodybuilderinnen haben. Sie ist mit ...
    einer grünen Armeehose, Stiefeln und einem olivgrünen enganliegenden und tief ausgeschnittenen Top bekleidet. Ihre Kleidung ist teilweise zerrissen und verdreckt. Man sieht deutlich, dass sie unter dem Top nackt ist, da ihre rechte Brust teilweise freigelegt ist. Die Haut ist braungebrannt und weist zahlreiche Katzer auf, da man sie mehrere Kilometer über die Sand- und Steinpiste geschleift hat. Sie atmet heftig und ihre großen, jedoch sehr festen Brüste heben und senken sich im Takt dazu. Ronaldo hat eine Reitgerte genommen und versetzt der vor Anstrengung und Wut geradezu schäumenden Marie damit einige Hiebe in ihr Dekollete. Dann sagt er mit ruhiger Stimme und einer Pause die er zu je einem weiteren Peitschenhieb auf die bebende Brust seiner Gefangenen nutzt: „Ich bin Leutnant Ronaldo, der Chef dieses Straflagers. Du bist also Marie, die illegal eingereiste schießwütige Mörderin. Deine Strafe dauert lebenslang. Dazu eine monatliche Prügelstrafe, wie deine Komplizin. Morgen früh wirst du deine Lagernummer und einen besonders verschärften Willkommensgruß erhalten. Ich erkläre dir jetzt die Regeln. Pass gut auf, ich sage es nur einmal. Jeder Regelverstoß wird bestraft. Von zehn bis fünf ist Bettruhe. Keiner redet nachts. Ihr schlaft nackt. Bis halb sechs Körperpflege im Waschhaus. Dabei dürft ihr euch unterhalten und gegenseitig helfen. Zur Körperpflege gehört auch das Haare schneiden. Ihr tragt sie maximal schulterlang. Der restliche Körper ist vollständig glatt rasiert. Die ...
«1234»