1. Mein Liebesbrief an Dich, mein Schatz


    Datum: 14.07.2017, Kategorien: Ehebruch, Autor: DeinLiebling64, Quelle: EroGeschichten

    Achim, eine dunkelhäutige, schwarzhaarige Traumfrau. Mit zierlichen, mädchenhaften Körper. Ich spürte Ihre dunklen Augen auf meinen Körper, "Wie lange weißt Du es schon?" fragte Sie "Nicht lange, erst seit 3 Tagen." Und startete den Wagen. "Weißt Du wo Sie hinwollen?" "Vermutlich zu uns nach Hause, ich bin ja nicht da. Achim meint das ich zu meinen Eltern gereist bin." Das Handysignal führte uns zur Haus von Gloria und Achim. "Was machen wir jetzt? Wenn ich da reingehen kann ich mich nicht mehr beherrschen und haue ich Achim eine aufs Maul." "Das hätten beide verdient, aber ich glaube nicht dass wir das machen sollen." Sie zögerte einen Augenblick "Aber hier schau mal" Gloria zeigte mit Ihr Tablett, auf dem Bildschirm waren verschiedene Kameraeinstellungen erkennbar. "Was hast Du denn da?" "Achim hat vor Monaten Überwachungskameras installieren lassen. Sicherlich meint er dass er sie abgeschaltet hat. Aber ich habe mir von der Sicherheitsfirma eine App auf mein Tablett legen lassen. Alle Kameras, auch die im Schlafzimmer kann ich von hier bedienen. Diese App kann er nicht abschalten und er weiß auch nichts davon." Beide schauten wir wie gelähmt auf den Monitor und beobachten Euch bei heftigen Sex in den verschiedensten Stellungen. Tränen standen uns vor Scham und Wut in den Augen. Ja und Heute sitze ich hier und schreibe Dir mein Schatz einen Liebesbrief. Du bist die Liebe meines Lebens und ich liebe Dich immer noch über alles. Ich frage Dich nochmal: War es das wirklich ...
    wert? Hat Dir unser Sex nichts mehr gegeben? Du wirst sicherlich verstehen dass ich Deinen Betrug so nicht hinnehmen kann. Ich werde für einige Monate mit Gloria in Ihre Heimat reisen. Unsere Wohnung habe ich gekündigt und Deine Kontovollmacht für mein Konto habe ich gelöscht. Auch Gloria hat Achim die Konten gesperrt und die Scheidung eingereicht. Wie Du weist lebt Achim vom Vermögen seiner Frau. Gloria gehört das Unternehmen für das Ihr beide arbeitet und Sie hat euch beide fristlos gekündigt. Ich werde nun zu Gloria gehen und mit Ihr schlafen. Sie ist so herrlich eng gebaut. Mit Ihren Scheidenmuskeln melkt Sie die letzten Tropfen aus meinem Schwanz. Der Sex mit Ihr ist noch neu aber Sie ist so unersättlich. Achim konnte Sie nicht befriedigen, sein Schwanz war zu groß und er bereitete Ihr meist Schmerzen. Mein Schwanz mit seinen 15 x 4 cm dringt bis in Ihrem Muttermund vor und stößt nur leicht an. Beim ersten Mal habe ich die Gleitcreme mit dem Schokogeschmack verwendet. Ja die Gleitcreme aus Deiner Handtasche, ich habe Sie Dir weggenommen. Aber nun brauchen wir Sie nicht mehr, Gloria wird so nass und manchmal spritzt Sie sogar ab. Sie hat sich verwandelt und so unglaubliche Lust auf Sex mit mir bekommen. Sie fordert mich unablässig und will alles aufholen was Sie versäumt hat. Nur wenn ich Sie im Doggy-Style nehme muss ich mich etwas zurückhalten um Sie nicht zu durchbohren. Aber vorher lecke ich Sie bis Sie ausläuft, ich kann von Ihrem Saft nicht genug bekommen. Nicht so ...
«1...3456»