1. Passiones et Tortures I, Kapitel 18


    Datum: 11.07.2018, Kategorien: BDSM, Autor: byMelsslave, Quelle: Literotica

    damals, selbst Hand anlegen und auf die schönen Füße und weiblichen Beine seiner Herrin spritzen, doch spürte er nun, dass Anika sich hinter ihn gesetzt hatte -- er spürte ihren weichen Busen gegen seinen Rücken drücken und nahm ihren Geruch neben seinem Gesicht wahr. Schon berührte ihre Hand seinen stocksteifen Prügel und Tim zog die seine zurück. Anika hatte ihn binnen weniger Minuten in der Nähe einer großen Explosion und Tim genoss ihre Hand an seinem Penis und den Anblick von Katrins nackten Körper vor ihm. Ganz konzentrierte er sich nun auf das sich seinen Weg bahnende Lustgefühl in seinem Unterleib und endlich spürte er seinen Lustsaft in sich hochschießen. Immer mehr seines heißen Spermas pumpte Anika aus Tims zuckenden Schwanz und dieses verteilte sich auf Katrins herrlichen Füßen, auf ihren Unterschenkeln und natürlich auch an Anikas Händen. Tim genoss diese Lustexplosion in vollen Zügen und Anika verlangsamte nun die Bewegungen ihrer Hand, auch wenn immer noch einzelne Tropfen Spermas aus Tims Eichel hervortraten. Endlich ließ sie ...
    seinen gereizten Schwanz los und begann sich das Sperma von ihren Händen auf ihre Brüste zu schmieren und Tims Kopf in ihren Busen zu drücken. Tim genoss diese Behandlung des relativ fremden Mädchens und beeilte sich seinen Saft von ihrer weichen und wieder leicht schwitzenden Titten zu lecken. Schon drückte Anika Tims Kopf in Richtung der nackten Beine ihrer Freundin und hingebungsvoll entfernte Tim jeden Tropfen seines Saftes von Katrins schönen Beinen. Nachdem er sich erholt hatte bedankte Tim sich bei den Mädchen für den Orgasmus und Katrin sagte: 'Damit bist du entlassen, schön dass du hier warst.' Tim zog sich auf diese ungewöhnlichen Worte hin an und bei der Verabschiedung umarmten ihn beide Mädchen, als wären sie gleichberechtigte Sexualpartner gewesen. Mit einem guten Gefühl, doch auch leicht irritiert und verwundert über diesen anderen Dominanz-Ansatz, den in Wahrheit ja viele BDSM-Freunde pflegten, begab Tim sich zurück zum Studentenwohnheim und freute sich wenn er ehrlich war doch auch wieder auf die härtere Gangart, die hier herrschte.
«12...14151617»