1. Gefickt von einer Transe


    Datum: 10.07.2018, Kategorien: Erstes Mal, Fetisch, Transen, Autor: stutenschlampe27, Quelle: xHamster

    Minuten wieder. „Wohnst du hier, mein süßer Schatz?“ „Nein, wir müssten mit dem Zug zu mir fahren.“ „Verstehe. Dann gehen wir zu mir, ich habe ein Hotelzimmer. Dort gebe ich dir den Fick deines Lebens! Ich verspreche dir, dass es das geilste wird, was du je erlebt hast.“ Ich wurde nervös. Würde ich tatsächlich mit der Transe mitgehen und mit ihr ficken? Sie küsste mich wieder. „Süßer, wir sind doch geil auf einander! Und du hättest doch auch nicht gedacht, dass es so geil ist mit mir zu knutschen! Ich verspreche dir, dass es geil wird!“ „Ok“ „Super!“, sie lachte, küsste mich tief und holte eine kleine Box aus der Handtasche. Darin waren ein paar Pillen und sie gab mir eine. „Hier, nimm die. Und dann können wir die ganze Nacht geil ficken!“ Sie nahm eine Pille und … ich machte es ihr nach. Dann bezahlten wir und gingen Arm in Arm los. Nach ein paar Minuten merkte ich, dass ich noch geiler war als zuvor. Auch ihr schien es so zu gehen. „Das sind die Pillen, Süßer.“, meinte sie. Wir kamen endlich zu ihrem Hotel, gingen in ihr Zimmer und kaum ist die Tür ins Schloss gefallen, küssten wir uns wieder wie von Sinnen und rieben unsere Körper aneinander. Bald schob sie ihre Hand wieder unter mein Shirt, streichelte meinen Bauch und meine Brust, löste den Kuss kurz und zog mir das Shirt über den Kopf. „Mmmh, geil! So liebe ich meine Boys!“, sie streichelte mich wieder, küsste mich kurz und öffnete dann meine Hose und zog sie samt Boxershorts herunter. Meine 16x4 sprangen direkt ins ...
    freie und ich trat auf meinen Schuhen und stand so nackt vor ihr. „Oh ja. Du siehst heiß aus! Mmmmh, das wird so geil dich zu vernaschen!“, sie betrachtete und streichelte mich am ganzen Körper und es war geil. Ich fühlte mich super, dass sie so heiß auf mich war und stolz und genoss jede Berührung. Sie ließ von mir ab und streifte ihr Höschen ab. WOW! Ihr Schwanz war riesig, bestimmt 22 cm und recht dick! Ihr Intimbereich war rasiert und sie war nicht beschnitten. „Na mein süßer Bär, gefällt dir mein Zauberstab?“ „Ja“, hauchte ich. Sie trat vor und drückte ihren Schwanz an meinen und massierte sie zusammen. Ich fühle die Hitze ihres Prügels und wie etwas Vorsaft von ihr auf meinen Schwanz tropfte. Wir küssten uns wieder und stöhnten dabei. Es war so geil sie zu küssen und ihren Schwanz an meinem zu spüren! „Los mein Schatz, leg dich ins Bett auf den Rücken!“ Ich tat was sie wollte und sie begann sofort mich zu streicheln und nahm dann ihren Schwanz und strich ihn über meinen Körper. Es war so verdammt geil ihre heiße feuchte Eichel überall zu spüren. Ich begann zu wichen. „Gefällt es dir? Ist es geil, dass ich meinen harten Schwanz an dir reibe und meinen Vorsaft auf dir verteile?“ „Jaaaa!“, stöhne ich. Ihr Schwanz streifte meinen Bauch und sie schob ihn leicht in meinen Bauchnabel. Dann kletterte sie auf mich und saß auf meinem Bauch und rieb ihren Pimmel auf meiner Brust, meinen Brustwarzen und wichste sich leicht. Wo ihr Lümmel mich auch berühre, dort hinterließ er eine Spur ...
«1234...7»