1. Alte Freundschaft wird zu Liebe 11 - 20


    Datum: 07.07.2018, Kategorien: Anal, Gruppensex, Hardcore, Autor: buster2609, Quelle: xHamster

    Sobald wir bei mir zuhause waren und zur Türe reingingen hatte Micha auch schon ihre Klamotten aus. Ebenso wie Susi trug sie ein schwarzes Korsett, Nylons und besagte Stiefel. Susi lief mit ihr sofort nach oben um ihr unser zukünftiges Sex-Zimmer zu zeigen. Ich brachte die Taschen von Micha ins Haus und begab mich wieder in die Werkstatt. Da die Farbe der Materialien fürs Bett schon trocken war beschloss ich noch den Klarlack aufzuziehen. Die Mädels hatte sich sicher viel zu erzählen. Drei Wochen hatten wir uns nicht gesehen. Als ich fertig war nahm ich meine Hilti mit. Ich hoffte dass Micha meine spezielle Bestellung mitgebracht hatte. Ich räumte unten noch auf und hängte Michas Klamotten noch auf einen Bügel. Dann nahm ich die Bohrmaschine und ging nach oben. Wie erwartet lagen die Beiden im Bett, streichelten sich gegenseitig und erzählten sich was so alles los war. Ich hatte auch an die entsprechenden Haken für die Decke gedacht und befahl meinen beiden Damen sie sollten gefälligst einen Staubsauger holen und hier nicht faul rumliegen. Derweil nahm ich die Tasche mit den bestellten und ging ins Sex-Zimmer. Die Leiter stand noch in der Ecke. Ich holte die Liebesschaukel heraus und besah mir die Befestigungen. Alles wie erwartet. Ich stellte die Leiter auf, markierte die Bohrlöcher und bereitete die Bohrmaschine vor. Susi und Micha kamen mit dem Staubsauger. Ich sagte: „Eine von euch Beiden muss mit auf die Leiter und den Schlauch vom Sauger halten. Dann müssen wir nicht ...
    wieder alles saubermachen.“ Micha stellte sich ein paar Stufen unter mich und ich bohrte die Löcher. Schnell die Dübel eingesetzt und dann die schweren Haken verschraubt. Susi reichte die Schaukel nach oben und ich hängte sie ein. Schnell die Leiter weg und Susi legte sich in die Schaukel. Micha befestigte noch die Schlaufen für Hände und Füße. Susi schlüpfte mit den Beinen in die Schlaufen und lag mit gespreizten Beinen vor uns. Ein sehr geiler Anblick. Micha stürzte sich sofort mit dem Mund auf Susis Möse und begann sie zu lecken. Dabei stand sie auch mit weit geöffneten Beinen und hochgerecktem Arsch vor mir. Ich konnte nicht anders als meine Hose runterzuziehen und meinen schnell hart gewordenen Schwanz in ihrer nassen Fotze zu versenken. Sofort begann ich sie zu ficken. Mit jedem Stoß schob ich ihr Gesicht fest an Susis Möse. Die Schaukel begann leicht zu schwingen. Beide stöhnten heftiger. Susi wegen Michas Fotzenleckerei und Micha wegen meiner Behandlung ihrer Fotze. Susi hatte immer noch den Plug im Arsch und Micha begann damit zu spielen. Sie zog ihn ein wenig heraus um ihn dann schnell und hart wieder in Susis Rosette zu schieben. Susis Lustschreie wurden immer lauter. Ihre Beine begannen heftig zu zittern und plötzlich zuckte ihr ganzer Körper unkontrolliert. Der Orgasmus schüttelte sie durch. Micha begann immer stärker gegen meine Stöße zu drücken. Ich packte ihr Korsett am oberen Rand und hielt sie fester. Dann begann ich wie ein Presslufthammer in ihre Möse zu ...
«1234...39»