1. Wie das Leben so spielt Teil 02


    Datum: 06.07.2018, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byMr_Empire, Quelle: Literotica

    Die beiden nehmen aber gar nichts um sich herum war, viel zu glücklich sind sie. Erst als ihr Kuss endet und sich anschauen wollen dringen der Applaus und die Jubelrufe an ihre Ohren. Stephanie wird ein wenig rot, wird ihr doch klar wie viele Menschen da stehen. Wie viele sehen dass sie Jürgen grade vor dem Altar hat stehen lassen. „Ich liebe Dich" sagt Bernd und Stephanie schmiegt sich eng an ihn. „Das will ich auch hoffen, immerhin habe ich gerade meine Hochzeit für dich platzen lassen"! „Ich weiß und bin überglücklich darüber! Auch wenn Jürgen mir natürlich Leid tut"! Jürgen schießt es ihr in den Kopf. Mein Gott wie muss er sich jetzt grade wohl fühlen? Nach vier Jahren habe ich ihn nun vorm Altar einfach so stehen gelassen! Der Gedanke schmälert ihre Freude darüber Bernd noch vorm Abflug erwischt zu haben, nun doch ein wenig. Zudem kommt ja noch, dass die Hochzeitsgesellschaft ja bestimmt noch da ist und wartet. Eine Erklärung bekommen möchte. Falls ja falls Rita dies nicht schon übernommen hat. Trotzdem bekommt sie ein flaues Gefühl im Magen. „Entschuldigen Sie aber die Maschine kann wirklich nicht länger warten"! Bernd dreht sich nach der jungen Mitarbeiterin und antwortet: „Nein ich habe mich zu entschuldigen, das sie gewartet hat und ich nun doch nicht mitfliege"! Lächelnd und sich ihren Teil denkend dreht sie sich wieder um, geht zum Schalter zurück und gibt über Funk dem Piloten bescheid, das der Passagier nicht mehr mitfliegt! Bernd hebt seine Tasche auf und nimmt ...
    Stephanies Hand. Händchen haltend und für jeden sichtbar überglücklich verlassen sie das Flughafengebäude. Sie hat für mich wirklich alles über den Haufen geschmissen, was für eine Frau, überlegt er bei sich und drückt sanft ihre Hand. Auch sie ist in ihren Gedanken leicht versunken. Was sollen sie tun? Zuhause wird erst einmal der Teufel los sein, worauf sie genau in diesem Moment eigentlich keinen Bock hat! Sollen sie sich einfach ein Hotelzimmer nehmen um dem Trubel erst einmal zu entgehen? In ein paar Tagen wird sich alles beruhigt haben bzw. wird die Hochzeitsgesellschaft nicht mehr da sein! Die beiden erreichen ihren Wagen und sie gibt Bernd den Schlüssel. Er verstaut seine Tasche im Kofferraum, schließt die Beifahrertür auf und hält sie für sie auf. Vorsichtig steigt sie in den Wagen ein und versucht das Brautkleid nicht noch weiter zu verschmutzen, als es eh schon ist. Dann geht er um den Wagen herum und steigt, durch die offene Tür die ihm Stephanie schon geöffnet hat ein. „Ich hoffe dass du den heutigen Tag nie bereuen wirst"! Stephanie schaut ihn verliebt lächelnd an und meint: „Wenn du so bleibst wie ich dich seit so vielen Jahren kenne und in dem ich mich verliebt habe, wird das nie passieren mein Schatz"! Bernd beugt sich zu ihr rüber. Wie vom Magneten angezogen nähern sich ihre Köpfe. Finden sich ihre Lippen und schmiegen sich auf einander. Ihre Lippen öffnen sich und es entwickelt sich ein heißer leidenschaftlicher Kuss zwischen den beiden. Dabei legt sie ihre ...
«1234...19»