1. Für meine Frau einen jungen Schwanz


    Datum: 03.07.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Manne2408, Quelle: EroGeschichten

    "aber Dein Mann" ... Dabei dreht er sich um staunt aber dass ich schon nackt in einem Sessel hocke und besonders Karin beobachte. Da ist Karin schon dabei die Jeanshose aufzuknöpfen dass sie ihm bis an die Knöchel rutscht. Seine Latte aus der Unterhose zu holen geht sehr schnell. Mann mit 18 und schon so eine Gerät, dabei vergesse ich wohl dass es mir mit 18 auch nicht anders ging, er wächst wohl sowieso nicht mehr. Ander ist er schon, während meiner eher gerade ist und die Eichel rund und prall, ist seiner etwas nach oben gebogen mit spitzer Eichel. Aber Karin ist schon mit anderen Kerlen fertig geworden. Sie zieht in das Schafgemach und durch den Vorhang kann ich noch erkennen wie sie ihre Händen um seine knackigen Arschbacken presst und sie sich das Becken an sich heranzieht. Oh doch ich will es sehen wie sie den Jüngling vernascht, drängele mich an ihnen vorbei und setze mich ans Kopfende. Karin hat sich nicht stören lassen. Ich spüre eher mein Zuschauen spornt sie noch an und tiefer rutscht sein Schwanz ihr bis an den Rachen. Er verfolgt das mit hochrotem Kopf, schaut mich Hilfe suchend an und versucht immer wieder mal sie etwas von sich zu schieben um Ruhe zu finden. Doch je mehr er sich wehrt um so kräftiger presst sie ihre Lippen um seien Schwanz. Dann aber liegt sie auf dem Bett und zieht ihre Schamlippen auseinander und fordert ihn auf: "Und jetzt mein Böckchen, bespring mich". Seine harte Latte in der Hand läßt er sich auf sie fallen und wenig später beginnt er wie ...
    ein Presslufthammer zu ficken. Zu mir dreht sie den Kopf. Es ist zu sehen, sie ist im Rausch und trotzdem leckt sie sich die Lippen und ich weiß sie will jetzt meinen Schwanz lutzschen. Natürlich lasse ich mir das nicht entgehen. So geht es doch eine Weile bis er abstoppt. Sie aber spürt warum, mich entlässt und ihn anfeuert: "Trau Dich ruhig, es passiert nichts wenn Du abspritzst". Er windet sich unter Stöhnen und spitzt seine volle jugendliche Ladung in ihre Pflaume. Danach rollt er erschöpft ab, aber sie fordert mich auf: "Komm Schatz bring es zu Ende". Er flutscht in die samengefüllte Pflaume. Ich lasse sie die Erregung die mich auch beim Zuschauen gepackt hat spüren und fülle sie mit meinem Sperma nach. Roberto ist sich nicht sicher ob er bleiben darf und will sich auf seine Luftmatratze zurückziehen, doch Karin hält ihn zurück: "Wir zeigen Dir noch ein Geheimnis". Wieder beginnt sie ihm die Flötzentöne beizubringen, er wird dabei mutiger und steckt ihr als er sie zu fassen bekommt zwei Finger in die Pflaume. Als er bereit ist dirigiere ich Karin rittlings auf ihn. Ist schon geil anzusehen aber noch geiler wird, was ich vorhabe und Karin ahnt es schon. Roberto ist wohl zu erschrocken um zu begreifen was ich jetzt will und ehe er es begreift, habe ich meinen Schwanz über seinen in ihre Pflaume geschoben. Der Rest ist wilde Fickerei an der er sich sogar fleißig beteiligt bis wir schließlich erschöpft sind. Fazit der Nacht: Karin hat jetzt wenigstens einen Jungschwanz wenn ...