1. Der so sehr begehrte "Kehlenfick" ...


    Datum: 12.06.2018, Kategorien: Oral, Autor: Fanni, Quelle: EroGeschichten

    schieben dürfen und mich anal ficken dürfen. Das ist für mich sehr "praktisch", denn so habe ich zusätzlich eine geile anale Stimulierung! Meine Hände habe ich dann frei um den einen oder anderen Schwanz einmal anzufassen, ihn zu "prüfen" und den (meist sehr prallen) Hodensack zu erfühlen und zu kneten... (herrlich!) Heutzutage komme ich mit JEDEM Schwanz-Kaliber in meinem Anus klar und ich mag es, wenn sie dann sehr tief in den Darm stoßen - so werde ich in jedem Punkt "berührt" und schwebe auf den höchsten Orgasmus-Wellen! ABER die Männer dürfen NIE in meinem Hintern ejakulieren (!), denn ich will ihren Saft "durch" meinen Mund aufnehmen! Das ist bei mehreren Schwänzen nacheinander immer sehr geil, denn sie drücken sich ihre Prügel zunächst in meinem Poloch "reif" und werden somit sehr sensibel, wenn sie dann ihren Kolben wieder herausziehen und sie mir anschließend tief in den Rachen schieben, um dann endlich abspritzen zu dürfen!! Gleich darauf wird sich dann der nächste pralle Penis in meinen Hintern drücken, sodass sich dieser wiederum kurz vor die Ejakulation treibt ... usw. Ich hoffe mit diesen Beschreibungen nicht nur genug informiert, sondern euch zusätzlich ordenlich geil gemacht zuhaben...?! Eure Fanni
«1234»