1. Wie Thomas und Helga sich kennenlernten


    Datum: 03.06.2018, Kategorien: Erstes Mal, Autor: Weltumsegler, Quelle: EroGeschichten

    Wie sich Thomas und Helga kennenlernen Thomas ist 25 Jahre alt und hat gerade sein Studium zum Chemiker hinter sich gebracht. Thomas ist bzw. war ein Streber und wollte immer einer der besten sein. Das ist ihm dann auch gelungen, er wurde der beste. Allerdings hat er auch so manches Vergnügen versäumt. Er ist nie großartig mit seinen Studienkollegen ausgegangen. Höchstens mal auf 1 Bier, mehr hat er nie getrunken. Auch die Mädchen hat er zwar gesehen, doch nie richtig wahrgenommen. Selbst jetzt nach dem Studium sucht er nicht nach einer Frau bzw. Freundin. Genauso geht es auch Helga. Keine Jungs, nur das Studium war wichtig. Ein einziges mal, da war sie mit 17 so leichtsinnig und hat mit einem Studenten geschlafen. Das wurde aber eine Katastrophe. Sie hatte doch keine Ahnung und der Lover nahm darauf überhaupt keine Rücksicht, hat ihr nur wehgetan und sie dann auch noch verhöhnt. Durch Zufall treffen sich Thomas und Helga in einem Cafe. Er trank gerade einen Kaffee und sie aß ein Eis. Da sie beide an den Nachbartischen saßen, kamen sie ins Gespräch über Gott und die Welt. Thomas lud Helga nach kurzer Zeit ein, sich mit an seinen Tisch zu setzen, dann könne man sich ja besser unterhalten. Nach einigem Überlegen setzte sich Helga dann zu Thomas an den Tisch. Für beide war das neu. Bis dahin haben sie sich ja auch keine Zeit für irgendwelche Bekanntschaften gelassen. Es wurde ein interessantes Gespräch- Nach gefühlter sehr kurzer Zeit wurde es knapp für beide, denn sie hatten ...
    noch eine Verabredung. Tschüß, Helga Tschüß Thomas vielleicht sehen wir uns ja mal wieder. Zuhause dachte Thomas wohl gar nicht an ein Mädchen, das ihm auch noch gefallen würde. Er dachte auch nicht an Helga als Mädchen, sondern an eine interessante Gesprächspartnerin. Wie sollte es auch sonst sein. Er hatte doch überhaupt keine Erfahrung. Noch nicht mal richtig geküsst hat er bisher ein Mädel. So ging es auch Helga, auch sie dachte wohl an Thomas, doch auch nicht als Mann, einfach an jemanden mit dem sie ein gutes Gespräch führen konnte. Nur in der Nacht träumten sie voneinander. Auch wieder ganz harmlos, ohne irgendwelche Hintergedanken. Und doch zog es beide in den nächsten Tagen immer wieder an dem Cafe vorbei um nach dem/der anderen Ausschau zu halten. Wie es so kommt, sie laufen sich über den Weg. Thomas fragt Helga, ob sie einen Kaffee zusammen trinken wollen. Gerne sagte Helga, prima meinte Thomas. Gesagt, getan, sie gingen ins Cafe und bestellten sich beide einen Kaffee. Von Anfang an bestand Helga auf getrennter Kasse. So redeten sie und redeten über alles mögliche unter anderem auch über ihre beruflichen Vorstellungen. Thomas wollte natürlich in einen chemischen Betrieb und Helga würde gerne als Laborantin arbeiten. Na, das wäre ein Ding, wenn wir beide in der gleichen Firma arbeiten würden, dachten beide. Schön wäre es schon, sagte Helga, dann ist man nicht so ganz fremd unter so vielen Leuten. Schon war die Zeit wieder um und jeder musste zu seiner Verabredung. Da ...
«1234...»