1. Klassentreffen Teil 9.1


    Datum: 03.06.2018, Kategorien: Transen, Autor: yvonne-marie, Quelle: xHamster

    bitte erklären was das soll“. „Was gibt es da groß zu erklären. Ich habe keine Schwester, die Schwester bin ich“. „Was? Wie?“. Du willst mir doch nicht weiß machen, das die Frau die ich mehrmals gesehen und mit der ich mich unterhalten habe du warst!“. „Ja“. „Das glaube ich nicht, du willst mich auf den Arm nehmen. Ich würde sofort merken, wenn ein Mann in Frauenkleidung vor mir steht“: „Du hast es aber nicht bemerkt. Im Gegenteil, du hast mit mir, einem Mann geflirtet“. „Das kann nicht sein. Du nimmst mich wirklich auf den Arm nehmen“. Er konnte es wirklich nicht glauben, so kam es mir vor. „Warte einen Augenblick, dann Beweise ich es dir“. Ich drehte mich um und ging ins Bad. Dort zog ich mich wieder an und kam zurück. Er schaute mich mit großen Augen an. „Das gibt’s doch nicht. Du hast mich tatsächlich nicht angelogen. Ich Idiot habe auch noch mit dir geflirtet“ sagte er. „Mach dir nicht daraus, du warst nicht der erste der es versucht hat. Es waren schon einige vor dir“. „Na das ist aber ein schwacher Trost. Warum machst du das eigentlich. Bist du Schwul oder so was in der Richtung?“. „So würde ich das nicht bezeichnen, ich bin Bisexuell veranlagt, aber mehr zu Männern hin. Außerdem habe ich seit meiner Kindheit das Verlangen mich als Mädchen und später als Frau anzuziehen, was nicht heißen soll, das ich pervers bin“. „Das habe ich nicht behauptet. Ich habe schon öfter gelesen und auch gehört, dass es Männer gibt, die sich als Frau fühlen und gerne eine Frau sein ...
    wollen. Ich glaube man nennt diese Männer Transsexuelle. „Stimmt, man nennt sie so. Bei mir ist es anders. Ich bezeichne mich nicht als Transsexuell sondern als Transgender, da ist ein großer Unterschied. Transsexuelle sind Menschen, die im falschen Körper leben. Übrigens gibt es Trans Männer als auch Frauen. Transgender sind Menschen, die zwischen den Geschlechtern wechseln, ohne ihr Geschlecht anzupassen. Sie fühlen als Mann oder als Frau. So was bin ich“. Versuchte ich ihm zu erklären. „Das ist der Hammer. Da meint man jemanden zu kennen und kennt ihn trotzdem nicht, aber ich muss sagen, als Frau gefällst du mir wesentlich besser als Mann“. „Danke, da bin ich aber beruhigt“. „Dann kann ich dich ja einmal zum Essen einladen, wenn ich darf. Es wäre eine Ehre, wen ich dich als Frau ausführen darf“ meinte er lächelnd. „Das darfst du“. „Wann, heute Abend?“. „Geht leider nicht. Ich bin auf den Sprung zum Bahnhof und will den Zug noch erreichen. Wie wäre es mit nächster Woche“. „Abgemacht, heute in acht Tagen. Ich freu mich darauf“. “Eins musst du mir aber noch versprechen“. „Was?“. „Das du mir nicht anbietest deine Briefmarkensammlung zu betrachten oder das du mich anschließend auf eine Kaffee einlädst, Ich habe schon einen Freund und zwei sind einer zu viel“. „Versprochen. Ich zeige dir weder meine Briefmarkensammlung noch lade ich dich zu mir auf einen Kaffee ein. Ich bin nicht auf Männer fixiert sondern nur auf Frauen. mir macht es aber nicht aus, wenn ein Mann sich wie eine Frau ...