1. Du + Ich


    Datum: 15.05.2018, Kategorien: Erstes Mal, Autor: hamstercaptain, Quelle: xHamster

    musst. Als Du erneut mit deiner Zunge am Ansatz meiner Eichel spielst und gleichzeitig beginnst meine Eier zu massieren, ist der Moment gekommen an dem ich dich dringend bremsen muss, schließlich soll der Spaß noch nicht zu ende sein. Ich greife in deine Haare und ziehe dich langsam wieder zu mir hoch. Du lässt meinen Schwanz aus deinem Mund gleiten und schiebst dafür deine Hände unter mein Shirt, in der Aufwärtsbewegung streifst du es mir aus. Wir sind scharf. Ich will in Dich gleiten. Du würdest dich am Liebsten direkt auf meinen Freudenspender setzen und los reiten. Es ist quälend aber doch gut, dass deine Jeans noch zwischen meinem stark pochenden Schwanz und deinem Lustkanal steht. Mit einer schnellen Drehung sorge ich dafür, dass nun ich oben liege, es ist an der Zeit das Spiel zu wenden und dich zu verwöhnen. Ich sehe durch deine geöffnete Bluse, genieße - Ich kann nicht widerstehen und lecke deine Nippel, bis sie hart sind und Du Dich stöhnend unter mir windest. Vorsichtig schiebe ich eine Hand in deine enge Hose. Zuerst fühle ich nur deinen Kitzler, den ich sanft drücke. Du stöhnst. Ich gleite weiter hinab und fühle deine nasse Möse. Sanft massiere ich deine feuchten Schamlippen – soweit es in der engen Hose geht. Du stöhnst laut, windest Dich. Ich öffne deine Hose, ziehe sie Dir aus. Unendlich schön ist der Anblick deiner nassen Vulva. Ich kann nicht anders: sanft spreize ich deine nassen Schamlippen mit zwei Fingern und fahre mit der Nase leicht darüber, der Duft ...
    deiner Möse berauscht mich. Ich beginne mit einem behutsamen Kuss auf deine Knospe, dann lecke ich Dich mehr und mehr… … ich sauge an deinem Kitzler und massiere ihn mit meinen Lippen. Dein Stöhnen ist alles, was ich noch höre. Dann wirst du plötzlich still. Deine Hände haben sich tief in meine Haare vergraben, lassen nicht zu, dass ich mich jetzt von dir löse. Dein ganzer Körper ist stark angespannt, vibriert und dann dieser erlösende lange Seufzer. Jetzt strömt der Saft deiner Geilheit nur so aus deiner Möse und ich trinke begierig. Als der Strom langsam versiegt, ziehst du mich zu dir hoch. Du gibst mir einen unendlich langen, Dank erfüllten Kuss. Danach flüstere ich dir ins Ohr „Bereit für den eigentlichen Hauptgang?“ Deine Augen glänzen in einem lasziven Blick, dein Antwort ist „Nimm mich!“ Du bist immer noch triefend nass und mein knüppelharter Schwanz liegt schon bereit auf deiner Scham. Ein schneller dirigierender Griff und schon versinkt meine Eichel in deiner Grotte. Mit einem Ruck dringt mein großer Schwanz in voller Länge in Dich ein. Er füllt Dich lückenlos aus. Du schreist lustvoll auf und hinterlässt mit deinen Fingern Striemen auf meinem Rücken. Von Geilheit erfüllt ficke ich dich abwechselnd schnell und langsam, flach und tief, ich variiere, wir genießen! Auf einmal übernimmst du die Oberhand, rollst uns herum, richtest dich auf und beginnst endlich deinen Ritt. Immer zügelloser kreist dein Becken auf meinem. Du presst deine nasse Möse um meinen Schwanz und ...