1. Du + Ich


    Datum: 15.05.2018, Kategorien: Erstes Mal, Autor: hamstercaptain, Quelle: xHamster

    Mmh. inniger Kuss?! Ich fühle deine samtigen Lippen in unglaublicher Weichheit lange auf meinen. Vorsichtig öffnen wir unsere Münder und ich spüre deine nasse weiche Zunge. Wir geben uns dem Zungenspiel hin und erleben die kleinen Wellen der Lust. Ich rieche, schmecke und fühle Dich mit geschlossenen Augen und Du tust das Gleiche mit mir. Wir atmen den Atem des Anderen. Dann legst du deinen Kopf zur Seite und ich bewege mich zu deinem Hals, Nacken und Ohr. Ich knabbere an deinen Ohrläppchen und genieße dein leises Stöhnen. Du schmiegst Dich an mich und meine Aufregung steigt. Mein Atem geht schneller; intensiveres Saugen bis kleine zärtliche Bisse erkunden deinen Hals und Nackenbereich. Du drückst deine Hüfte an mich, in meiner Hose regt sich was. Doch ich löse mich noch einmal ein kleines Stück von dir um deine Anblick zu bewundern. Von deiner Schönheit etwas trunken, fällt mein Blick auf deine Brüste und deine Nippel wie sie durch den dünnen Stoff scheinen. Ich fahre mit meiner Nase darüber, genieße deinen Duft. Sanft beiße ich in die Spitzen der Bluse unter denen sich die Nippel verstecken. Danach knüpfe ich wieder an das Betrachten an. Deine schlanken Beine, die schicke Bluse, deine schönen Hände. Mein Kopf rast und immer wieder dieser eine Gedanke: „Wow, was für eine Frau und sie gibt sich mir hin.“ Wie ich so Träumend in den Gedanken versunken da stehe, gibst du mir plötzlich ein Stoß und ich falle rücklings aufs Bett. Ich genieße dein Lachen, während Du Dich auf mich ...
    setzt und mich unter Dir begräbst. deine Bewegungen, wie du mit gespreizten Beine auf mir sitzt und dein Schoß in der engen Jeans an mir reibst, erregen mich. Du beugst Dich zu mir. Deine Locken hängen in mein Gesicht – Du nutzt sie um mich zu kitzeln. Du lachst und ich nutze den Moment und zwinge meine Zunge zwischen deine Lippen, klaue mir einen leidenschaftlichen Kuss. Das Zimmer ist heiß. Du richtest dich wieder auf, öffnest Knopf für Knopf deiner Bluse – Ich genieße die Vorführung, betrachte vollkommen fasziniert die weiblichen Rundungen deiner Brüste. Da dein Becken, unterstützt von meinen Händen auf deinen Hintern, noch immer auf meinem Schoß kreist, wird es in meiner Hose langsam unangenehm eng. Zu meinem Glück hast auch du die starke Spannung meiner Hose bemerkt. Du rutscht ein Stück nach hinten und greifst mit flinken Fingern nach der Gürtelschnalle. Als sich endlich auch der Reißverschluss öffnet, springt er dir fröhlich entgegen. Mein Schwanz zeigt sich in voller Größe und an der Spitze glänzt bereits der erste Freudentropfen. Du beugst dich langsam erneut herunter und legst deine samtenen Lippen um meine Eichel. deine Zungen leckt zuerst über mein Bändchen und dann direkt über den kleinen Schlitz, kostet diesen einen wertvollen Tropfen. Noch ein schneller Schlag deiner Zunge um meine Eichel, dann wandern deine feuchten Lippen tiefer und mein Schaft versinkt in deinem Mund. Mit Zunge und Gaumen massierst du mein Rohr. Du weißt ganz genau welche Punkte du bespielen ...
«123»