1. Das Leben geht seltsame Wege


    Datum: 10.05.2018, Kategorien: Lesben Sex, Autor: merlin125, Quelle: EroGeschichten

    Ein Einstieg zu finden ist schwer. Und eigentlich habe ich auch nie daran gedacht, dass ich irgendwann hier sitzen könnte und versuche eine Geschichte zu schreiben. Eigentlich sitze ich ja nicht alleine hier. Inga kommt zwischendurch herein und schaut mir über die Schultern. Sie hatte die erotischen Geschichten im Internet entdeckt und es machte uns beiden Spaß, die Geschichten zu lesen. Und so kam uns auch bald der Gedanke, unsere Geschichte zu schreiben. Aber vielleicht sollte ich uns erst Mal vorstellen: Meine Name ist Katrin. Ich bin gerade 30 Jahre geworden. Meine Haarfarbe ist blond. Ich trage die Haare meist als strengen Pferdeschwanz. Ich bin 1,73 Meter groß und rede nicht über mein Gewicht. Nein, ich bin nicht dick, ausser mein Busen vielleicht, der mir doch schon das Einkaufen von Dessous schwer machen kann. Als Frau ist man nur eben nie richtig zufrieden. Die Pölsterchen an der Hüfte und auch die etwas zu dicken Oberarme stören mich, aber was soll es?Meine Beine sind sehr schön. Sie sind lang und schlank. Dadurch wirkt meine Gesamterscheinung auch sehr gut auf die Leute. Inga ist ebenfalls 30 Jahre und etwas kleiner als ich. Sie grinst mich an und wartet gerade ab, wie ich sie beschreiben werde. Sie hat eine dunkle Pagenfrisur. Ihre Figur ist toll. Sie klagt zwar über zu kurze Beine, zu schwaches Gewebe, zu viel Hüftgold und einen zu dicken Po, aber dem ist nicht so. Sie ist wirklich ein Hingucker. Und auf ihren Busen ist sie zurecht stolz. Es paßt einfach alles ...
    zusammen. Ja, wirklich. Du bist toll. Vor fast drei Jahren haben wir uns kennen gelernt. Wir sind beide Lehrerinnen und hatten unsere erste richtige Stelle bekommen. Wir zwei waren die einzigen Neulehrer und die Rektorin hatte uns gemeinsam zu einer kleinen Einführung eingeladen. Die Rektorin hatte nicht sofort Zeit und so hatten Inga und ich Zeit uns ersteinmal kennen zu lernen. Wir waren beide total nervös. Unsere erste echte Lehrtätigkeit erwartete uns. Inga lehrt Erdkunde, Geschichte und Sport. Ich habe Englich, Französisch und Sport. Wir kamen ins Gespräch und wir waren sofort auf einer Wellenlänge. Bald kam unsere Chefin zu uns. Sie machte, obwohl vom äusseren jedes Klischee einer strengen Lehrerin erfüllend, einen sehr netten Eindruck auf uns und nach der ersten allgemeinen Einführung unterhielten wir uns dann auch noch so ein wenig. Hierbei erfuhr ich dann auch, dass Inga von der Stelle überrascht worden ist. Eigentlich sollte sie zwei Orte weiter eine Stelle antreten, aber vor zwei Wochen wurde, aus welchen Gründen auch immer, umdisponiert und sie fing jetzt auf diesem Gymnasium an. Nur eine Wohnung hatte sie noch nicht und musste jetzt täglich fast 80 Kliometer hin und 80 Kilometer zurückfahren. Als wir zu unseren Autos gingen, dachte ich noch kurz darüber nach und ging dann zu ihr. "Was hälst Du davon, wenn Du die erste Zeit bei mir wohnst?", fragte ich Inga. Sie schaute mich etwas irritiert an und ich sagte: "Komm mit, fahr einfach hinter mir her. Sind nur 3 Minuten ...
«1234...»