1. Schlaflos


    Datum: 09.05.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: bydarkstar58, Quelle: Literotica

    Ich kann nicht schlafen. Normalerweise ist es mein Mann der unter Schlaflosigkeit leidet, doch Heute bin ich es. Schon seit über einer Stunde drehe ich mich im Bett von einer Seite zur Anderen. Schafe zählen funktioniert nicht; tief Luft holen bringt keinen Schlaf; vielleicht warme Milch? Leise erhebe ich mich aus dem Bett und gehe ins Bad, wo ich mir meinen Bademantel überwerfe. Dann schnell nach unten in die Küche. Die Mikrowelle hört mein Mann nie im Leben. Ich mache mir ein Glas warme Milch (mit Honig), und nehme es mit ins Büro, wo unsere Computer stehen. Während ich die Milch trinke, surfe ich das Netz. Einige Witze, ein paar Bilder, ein schnelles Spiel. Die Milch ist alle, und ich bin immer noch nicht schläfrig. Ich zünde mir eine Zigarette an (ich weiss, ich sollte es aufgeben). Was jetzt? Ich sehe mir noch einige Bilder Seiten an, und drifte langsam in die mehr erotischen Zonen des Internets. Gut aussehende Männer sind keine Mangelware. Schlanke Hüften, breite Schultern, jung und kräftig und gut gebaut. Doch auch das wird schnell langweilig. Ich will schlafen, weiter nichts. Ich brauche nur etwas das mich müde macht. Irgendwelche Ideen? Wichsen könnte vielleicht helfen, doch ich bin nicht recht in der Stimmung. Ich brauche Anregung. Mein Blick fällt auf das Video Chat Programm das mein Mann letztes Jahr gekauft hatte. Schon einige Male hatten wir damit experimentiert, und auch alleine hatte ich es benutzt. Ich öffne das Programm und betrete meinen Lieblings Chat ...
    Raum. Mitten in der Nacht, und doch sind über 600 Leute darin. Die Meisten sind Männer, oder vielleicht sollte ich besser sagen 'Jungs', die sich wohl an den wenigen Frauen aufgeilen wollen. Na ja, das ist ja auch ungefähr mein Plan. Ein paar flüchtige Blicke auf die Frauen machen mir klar das ich nicht richtig angezogen bin für diesen Raum. Mein alter Bademantel hält mich warm genug, doch er ist wohl nicht dazu geeignet Männer scharf zu machen. Ich schleiche mich wieder nach oben ins Schlafzimmer und grabsche schnell einen kurzen Rock, eine enge Bluse, ein paar Höschen. Gut genug. Wieder im Büro ziehe ich mich an. Auf Schminke kann ich verzichten, das Bild von der Kamera ist sowieso nicht so toll. Ich gehe wieder in den Chat Raum zurück und öffne die Kameras der Männer, eine nach der Anderen. Ein paar sind nicht schlecht. Für einige Zeit sitze ich nur vor der Kamera und schaue mir an was die Anderen so bieten. Fünf der anderen Frauen sind schon nackt, oder fast nackt. Große Brüste scheinen heute Nacht gefragt zu sein, und da kann ich wohl mit meinen 34-B nicht mithalten. Vielleicht sollte ich es aufgeben? Nein, noch nicht. Ein paar mehr noch. Und dann sehe ich ihn. Er ist anders. Er sitzt nicht nur da mit seinem Schwanz in der Hand. Nein, er bewegt sich, steht auf, dreht sich, tanzt, bückt sich um seinen knackigen Arsch zu zeigen, immer noch von einer dunklen Stoffhose bedeckt. Hm, der ist nicht schlecht. Meine Muschi fängt an Gefühle zu bekommen. Irgendwie muss ich ihn auf mich ...
«1234...»