1. Das Foto und weitere Abenteuer


    Datum: 07.05.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: Player

    stark, dass ich mich an das Auto lehnen musste um nicht in die Knie zu gehen. Brigitte presste mir förmlich den letzten Tropfen meines Liebessaftes aus meinem Schwanz. Dann wischte sie meine nasse Eichel mit ihrer Hand ab und hielt ihre Hand vor meinem Mund, damit ich sie sauber leckte. Die Augen unserer Zuschauer wurden immer größer als sie sahen, wie ich meinen Mund öffnete und Brigitte mir jeden Finger einzeln in den Mund steckte. Mein Saft war heiß und salzig und in meiner Geilheit sog ich an jedem Finger bis auch der letzte Tropfen in meinem Mund verschwunden war. Nur langsam ebbte meine Geilheit ab und mir wurde bewusst zu was ich mich hinreißen hatte lassen. Ich konnte nicht sagen wie viele Autos noch an uns vorbei gefahren waren und wer mich noch gesehen hatte. "Ihr zwei ward wirklich das Highlight des Abends", hörte ich eine der Frauen sagen. "So etwas gibt's doch gar nicht, aber du warst wirklich geil, obwohl du vollkommen verrückt sein musst". "Na gut ihr Vier, war mir ein Vergnügen" sagte Brigitte noch schnell, "aber jetzt müssen wir gehen. Schnell waren wir durch den Eingang in den Park verschwunden und liefen in Richtung meiner Schuhe und der Hose. "George ich bin jetzt so geil, bitte leck mich noch mal. Ich brauch das jetzt" Mit diesen Worten zog sie mich herab, hob ihren Rock und drückte mein Gesicht in ihre Schoss. Schnell fand ich ihre Lustgrotte und begann ...
    genüsslich an ihrem schon ganz harten Kitzler zu saugen. Ihr Orgasmus ergoss sich quasi wellenförmig durch ihren Körper und mein Gesicht war gebadet von ihrem Liebessaft. Nachdem Brigitte gekommen war brauchte sie noch einige Minuten bis sie weitergehen konnte. "Komm ich mach dir jetzt deine Hände los mein Schatz. Ich hoffe ich bin heute nicht zu weit gegangen, aber es war dein Wunsch an deine Grenzen gebracht zu werden und das wollte ich dir Erfüllen. Ich hab mich selbst mitreißen lassen und dachte nicht, dass wir soweit gehen würden. Aber es war für mich total erregend soviel Macht über dich ausüben zu können und deine Geilheit zu sehen". Wir waren bei meinen Sachen angekommen und ich zog mich, soweit wie möglich an. Dann erzählte mir Brigitte wo der Mantel lag und wir holten auch Diesen und machten uns auf den Weg zum Auto. Nachdem ich einige Zeit über den Abend nachgedacht hatte sagte ich zu Brigitte, "Zugegeben teilweise war ich richtig erschreckt über dich und zu was Allem du mich zu tun gebracht hast. Aber du hast mir meine geheimen Phantasien erfüllt und ich war erregt wie fast noch nie. Bei dem Auto war ich fast ohnmächtig vor Scham und noch mehr vor Geilheit. Ich danke dir von ganzem Herzen für diesen Abend und wünsch mir, so was bald wieder einmal erleben zu dürfen" Daraufhin umarmte Brigitte mich und wir fuhren mit dem Gefühl nach Hause an uns Beiden etwas ganz besonderes zu haben.
«12...78910»