1. mein erfundener dreier


    Datum: 16.04.2018, Kategorien: Erstes Mal, Gruppensex, Autor: meder90, Quelle: xHamster

    Also mal gleich am anfang gesagt diese geschichte ist frei erfunden. Es war wiedermal einer dieser samstage wo wir nicht wussten was wir machen sollten also beschlossen wir das wir einen freund einladen und uns zuhause einen gemütlichen Spieleabend machen. So luden meine Frau und ich Franz ein. Wir kennen Franz schon einige jahre und hatten auch immer sehr viel Spaß gemeinsam. Wir fingen an alles für den Spieleabend zu richten und gingen noch schnell duschen bevor Franz kahm Wir kahmen gerade aus der dusche schon läutete es, Franz war schon da, ich zog mich schnell an und machte ihm auch geich die türe auf. Meine Frau zog sich ,während ich zur tür ging,schnell ihr höschen an und schlüpfte ,ohne bh, in ein Kleid. Wir vrgrüßten Franz wie immer recht herzlich und dann gingen wir ins wohnzimmer wo wir es uns erstmal gemütlich machten und uns was zu trinken einschenkten. So fing eigentlich fast jeder unserer spielenachmittage an so spielten und tranken wir wie immer. Nach einiger Zeit fragte meine Frau ob wir nicht das neue spiel was sie zu ihrem Geburtstag, der gerade mal eine woche her war, spielen wollen. Es handelte sich dabei um ein erotikspiel wo man Fragen über sex beantworten muss. Da wir das Spiel noch nicht kannten und natürlich alle mneugierig waren fingen wir an zu spielen. Nach einigen runden waren wir natürlich alle schon etwas betrunken und in einer sehr sexuellen Stimmung. Da meine Frau keinen bh unter ihrem Kleid trug waren ihre steifen Nippeln kaum zu übersehen. ...
    Aber auch Franz und ich hatten beide eine große kaum zu übersehende Beule in der Hose, was meiner Frau natürlich aufgefallen ist und anfing über meine Beule zu streicheln während ihr Blick immer öfter auf die Hose von Franz fiel. Franz blieben sie harten Nippel meiner Frau natürlich auch nicht mehr aus den Augen, doch da er ein guter Freund von uns war versuchte er seine Geilheit auf meine Frau zu verstecken. Während Franz damit beschäftigt war sich selbst unter Kontrolle zu halten fingen meine Frau und ich an uns leidenschaftlich zu küssen und zu berühren. Da ich jetzt schon total geil auf meine Frau war und ich meine Geilheit auf sie nicht mehr verbergen konnte fing ich an meine hand in ihr Höschen zu stecken, das natürlich schon richtig feucht war. Auch Franz für Franz war es nicht zu übersehen das wir kurz davorstanden direkt neben ihm wilden hemmungslosen sex zu haben und konnte seine Augen gar nicht mehr von uns lassen. Da meine Frau jz endlich mal einen Schwanz brauchte und ich sie immer noch mit meinen Fingern unter dem Höschen verwöhnte, fing sie an die Beule von Franz zu steicheln, und fing an ihm langsam die Hose zu öffnen. Franz wusste in diesem Moment gar nicht recht was mit ihm geschah und eher er sich versah war sein Schwanz auch schon im Mund meiner Frau. Als ich bemerkte das sie den Schwanz unseres freundes mit ihrem Mund verwöhnte war ich erstmal etwas geschockt, es machte mich aber gleichzeitig auch etwas an und so zog ich ihr nun ihr nasses Höschen aus und ...
«12»