1. Heiße Dusche


    Datum: 10.04.2018, Kategorien: Verführung, Autor: jung_frech, Quelle: EroGeschichten

    Duschen Es ist Samstagmorgen und wie immer nach dem aufstehen geh ich duschen. Mein Freund ist bereits wach und deckt den Tisch für unser gemeinsames Frühstück. Auf dem Weg ins Bad zieh ich mein T-Shirt aus um einfach nur noch unter warme Wasser zu steigen. Mein Freund kann mich genau beobachten wie ich nackt in Richtung Bad gehe. Ich merke dass sein Blick mich verfolgt. Wie magnetisiert folgen mir seine Augen. Ich geh langsamer und genieße seine Blicke die mich sehr gierig ansehen. Im Bad angekommen stelle ich mich unter die Dusche und lass das lauwarme Wasser auf meine mittlerweile heißt gewordene Haut prasseln. Es ist ein herrliches Gefühl. Ich fang an mich einzuseifen. Als ich zwischen meinen Schenkel angekommen bin merke ich dass ich feucht bin allerdings nicht vom Wasser. Die magnetisierenden Blicke meines Freundes haben mich erotisch angeregt. Ich seife mich ausgiebig ein lass meine Finger mehrmals über meine Scheide gleiten. Mir wird ganz heiß innerlich. Ich berühre mich immer inniger heftiger spiele mit meinen Kitzler. Ich fühle mich wie wenn ich innerlich brennen würde. Ich nehme den Duschkopf aus der Halterung währen ich weiter an meinen Kitzler rumspiele. Fahre langsam mit dem Wasserstrahl an meinem Körper entlang. Am Hals über meine Brüste mein Nippel stellten sich sofort auf. Ich stöhne vor lauter Lust laut auf. Der Wasserstrahl gleitet immer weiter nach unten und in mir beginnt ein kleines Feuerwerk. Plötzlich spüre ich hinter mir jemanden. Mein Freund muss ...
    wohl mitbekommen haben das Ichs mir selber besorge unter der Dusche. Ohne Worte nimmt er mir den Duschkopf ab hängt ihn ein und fährt mit seinen Finger zwischen meine Beine steckt erst einen Finger tief in meine Möse rein ich stöhne immer heftiger es ist ein unbeschreiblich geiles Gefühl. Er steckt nun zwei Finger rein spielt an meinen G-Punkt rum was mich fast zur Extase bringt dann beginnt er auch noch mit seiner zweiten hand an meinem Kitzler zu spielen oh mein Gott wie geil es doch ist. Ich zittere am ganzen Körper. Er kniet sich vor mir nieder und leckt mich. Er liebkost mit seiner festen Zunge meinen Kitzler saugt knabbert beißt. Ich kann es kaum noch aushalten will ihn endlich in mir drin spüren. Aber vorher will ich ihm noch etwas zurückgeben. Ich zieh ihn nach oben und drücke ihn gegen die Wand immer noch läuft das warme Wasser über uns. Ich gleite langsam mit meinen Händen an seinem stattlichen Oberkörper entlang kratze da bei etwas. Er stöhnt leise auf. Ich lecke mit meiner Zunge über seine hart gewordenen Hoden beiße leicht rein. "Mach weiter Schatz das ist geil" wimmert er leise zu mir. Ich nehme seine Hoden in den Mund und sauge daran währen dich mit meinen Händen seinen Damm entlangstreiche zwischen seinen Schenkeln hoch zur Brust rauf. Und wieder runter. Ich lecke mit meiner Zunge vom Damm über die Hoden den ganzen Schaft entlang bis zur Eichel die zur vollen Größe angeschwollen ist. Ich setze meinen feuchten warmen Mund auf die Eichel kreise mit meiner Zunge ...
«12»