1. Schwangere Milchkuh


    Datum: 12.03.2018, Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Interracial Sex, Autor: Reitersmann111, Quelle: xHamster

    &#034Ich werde jetzt deine Frau für dich durchficken und du wirst genau zusehen.&#034 Ich schob ihren Rock bis zu Ihren Hüften und zog ihre Arschbacken auseinander. &#034Deine Ehefrau ist schon läufig, sie braucht jetzt einen richtigen Schwanz.&#034 Dabei holte ich meinen harten Pfahl aus der Hose und brachte ihn vor ihrem Fickloch in Stellung. Mit aufgerissenen Augen und trockener Stimme bettelte ihr Ehewallach, &#034Bitte nehmen sie einen Gummi, bitte.&#034 Während ich meinen Prügel seiner Frau in den Unterleib drückte, Sagte ich lapidar zu ihm. &#034Deine Frau braucht meinen Hengstschwanz und keinen Dildo&#034 Frank verstummte und schaute erregt zu, wie seine Frau von mir gefickt wurde. Karin stöhnte und spottete zu ihren Mann. &#034Schau genau hin, wie es deine Frau von einem Hengst besorgt bekommt, Du kleines geiles Schleckermaul.&#034 Ich fuhr mit meinen Schwengel in der übernassen Röhre seiner Frau ein und aus und sah wie er seine Hose bearbeitete. &#034Hol deinen Schwanz raus und wichse dich&#034 forderte ich von Frank. Das lies er sich nicht zweimal sagen. Gleich darauf hatte er sein Röhrchen in der Hand, es sah aus wie ein Spargel so lang und dünn. Mein Schwanz hingegen war mehr als doppelt so dick. Was für eine bizarre Situation. Karin keuchte vor Wollust, von mir gepfählt und abgemolken, Ihr Mann erregt, von dem Bild was seine Ehefrau ihm bot, bearbeitete seine Rute und Eier und ich rammte meinen Speer tief in den Geburtskanal seiner Gattin. Immer wieder, mit hoch ...
    roten Kopf wichsend, faselte Klaus &#034 Das ich meinen Schwanz vorher rausziehen soll, bitte nicht reinspritzen, bitte.&#034 Ich schaute kurz auf ihm und kündigte an, dass ich seiner Ehefrau jetzt zu besamen werde, ihr mein Sperma auf die Gebärmutter spritze. Klaus starrte jetzt gebannt auf mein zuckenden Kolben, als sich meine Hoden zusammenzogen und in der Vagina seiner Frau entleerten und sie abfüllte. In dem Moment stöhnte er auf und schleuderte seinen Saft bis auf den Rücken seiner Frau. Karin schrie laut auf und wurde von einem Orgasmus durchgeschüttelt. Als ich mein Werkzeug langsam herauszog forderte ich Frank auf ganz nahe zu kommen. Sich das Ergebnis der Fremdbegattung in Augenschein zu nehmen. Karin streckte ihren prallen Arsch nach oben, ihre haarigen Schamlippen waren verklebt und angeschwollen. Ihre Vagina stand weit offnen und mein Sperma lief langsam heraus. Frank drückte ihre Pobacken auseinander und betrachtete sich seine durchgefickte Ehefrau. Ich wusste was er wollte, aber er traute sich nicht so recht. Ich sagte, &#034komm leck ihre Fotze, leck sie schön brav aus.&#034 Er zog die Schamlippen auseinander und tauchte seine Zunge ein, um mein Sperma aus dem Loch seiner Frau zu saugen und zu lecken. Karin stöhnte dabei und forderte ihm auf, ihr das ganzen Fremdsperma rauszulecken. &#034Komm leck mich sauber, dass machst Du doch am liebsten.&#034 Der Anblick ihres Ehemanns, wie er die schwangere Fotze seiner frisch gefickten Frau säuberte ließ meinen Schwanz ...
«1...3456»