1. Picknick


    Datum: 10.11.2017, Kategorien: Ehebruch, Autor: StefanH, Quelle: EroGeschichten

    Schon lange habe ich Dir in meiner Fantasie dabei zugesehen, wie Du es mit einem anderen Mann treibst, wie ein anderer Mann Dich aufgeilt, Dich so scharf macht, bis Du Dich vor meinen Augen von ihm ficken lässt. Eines Tages habe ich Dir dann meine Fantasien gestanden. "Und Du hättest nichts dagegen, wenn ich ...?" siehst Du mich an. "... wenn Du es mit einem anderen treibst?" erwidere ich lächelnd und ziehe Dich in meine Arme. "Nicht wenn Du mich zusehen lässt." Ich spürte, wie geil Dich der Gedanke macht, es mit zwei Männern gleichzeitig zu treiben aber auch ich bin unheimlich scharf darauf einmal dabei zuzusehen, wenn Du unter den kraftvollen Stößen eines anderen Mann zum Orgasmus kommst. Du klammerst Dich an mich und ich spürte wie Deine großen weichen Brüste sich gegen meinen Körper pressen. "Glaubst Du wir finden jemanden!" stöhnst lüstern und ich spürte wie Deine Hand am Reißverschluss meiner Hose zerrt. "Es gibt jede menge Männer, die scharf darauf sind Dich zu ficken" gebe ich keuchend zurück und greife nach Deinen großen Brüsten. "So scharf wie Du jetzt?" kicherst Du und ziehst mir die Hose von den Hüften. "Noch viel schärfer," knurrte ich und werfe Dich auf das Bett. Zu spüren, dass auch Dich dieser obszöne Gedanke erregt macht mich so an, dass ich mir nicht die Mühe mache Dich auszuziehen sondern nur Dein Kleid zur Seite schlage. Weit öffneten sich Deine Schenkel, und da Du kein Höschen trägst, ist es kein Problem Dich so zu nehmen wie Du bist. "Jaaaa! Stoß zu! ...
    Tob Dich aus!" stöhnte Du als mein Phallus tief in Dich eindringt. Nur zu gerne folge ich Deiner Aufforderung und beginne Dich mit harten, rhythmischen Stößen zu pfählen. Schon bald geht Dein Stöhnen in lustvolles Wimmern über und dann in geile spitze Schreie, die Deinen kurz bevor stehenden Orgasmus ankündigen. Der Gedanke, dass Du jetzt auch einem anderen Mann erlauben würdest Dich so zu ficken lässt mich explodieren. "Ja - ja - ja" schreist Du als Du spürst wie sich mein Sperma in Deine Spalte ergießt. So geil hab ich Dich noch nie erlebt. Du bäumst Dich auf, Dein Kopf fliegt haltlos von einer Seite auf die andere, und noch lange nachdem ich Dich verlassen habe, zuckt Dein Körper in meinen Armen unter den Nachwirkungen des gewaltigen Höhepunktes. *** "Wir müssen es unbedingt tun", hauchst Du, als Du wieder zu Atem gekommen bist. "Der Gedanke daran, dass Du mich einem anderen Mann überlassen könntest macht mich unheimlich scharf!" gestehst Du leise und auch ich muss zugeben, dass mich die obszöne Vorstellung Dich den sexuellen Gelüsten eines anderen Mannes auszuliefern unheimlich fasziniert. Und schon bald, und völlig unerwartet ergibt sich eine Gelegenheit. Wir waren mit dem Auto auf eine kleine, versteckt in einem Waldstück gelegenen Lichtung, gefahren. Ich hatte gerade den Kofferraum geöffnet um die Decke für das Picknick herauszuholen, als plötzlich ein Fremder auftaucht. Es ist ein Schwarzer, etwa 30 - 35 Jahre alt und sein T-Shirt schmiegt sich eng um seinen muskulösen ...
«1234»