1. Die geile Sandy


    Datum: 12.10.2017, Kategorien: Reif, Autor: jojo, Quelle: EroGeschichten

    Ich bin seit Jahren guter Kunde in einem Getränkemarkt in unserem Nachbardorf, es handelt sich um einen Familien geführten Laden und das einkaufen macht einfach Spass, da es eben alles etwas persönlicher zugeht wie in einer der großen Supermarktketten. Des öfteren wenn Ich Einkaufen war, ist mir aufgefallen, dass die Tochter der Besitzer im Laden aushilft. Natürlich ist sie mir auch gleich ins Auge gefallen, denn sie ist wunderschön. Sie ist ca. 170m groß, hat schwarze lange Haare, wunderschöne braune Augen, eine super geile Figur und richtig schöne große Titten die einfach zum Gesamtpaket passen. Je öfters ich nun dort vorbei gefahren bin, bin Ich auch nur kurz um eine Kleinigkeit zu kaufen in den Laden um einen Blick auf diese wunderschöne frau zu erhaschen. Natürlich ist man dann auch immer mal wieder in ein kleines gespräch gekommen und so hat sich ergeben dass Sie mir das Du angeboten hat. So ging das dann eine ganze Weile und die Gespräche wurden immer persönlicher so dass sie mir auch mal von Ihrer familie usw. erzählte. Ich muss zugeben ich wurde immer geiler auf diese wahnsinnsfrau und so begann ich mit Ihr zu flirten und Ihr immer wieder kleine komplimente zu machen. ich bemerkte auch, dass Sie sich immer mal wieder etwas anders anzog um nicht zu sagen herausputze, ich hatte das gefühl es freut Sie wenn ich zu Ihr in LAden komme um mit Ihr zu flirten. Irgendwann erzählte sie mir dann von Ihrem Sohn, der jetzt auch Autofahren dürfe und Sie schon ganz gespannt sei, ...
    wie er sich so anstelle. ich war total perplex und sagte zu Ihr "Was, du hast einen Sohn der schon Autofahren darf? Ich dachte du wärst erst so Anfang 30" Da sagte sie "Oh danke Jojo das darfst du öfters sagen ich werde in ein paar tagen schon 40" ich war echt ein wenig geschockt, aber auch positiv überrascht, ich hätte nie gedacht das meine Sandy schon so alt ist. Ab diesem tag war das Eis gebrochen und nun begann Ich so richtig in die ofensive zu gehen, und machte Sie regelrecht an. Sie genoss es immer mehr und ich merkte zwishcen uns prickelte die Luft. An einem Samstagvormittag es war gerade Hochbetrieb im getränkeladen, wollte Ich noch ein paar Flaschen Wein einkaufen, da ich abends Besuch erwartete, aber natürlich nicht nur deshalb schaute ich bei Sandy vorbei, sondern natürlich wegen Ihr. Wie ich ihr meine Bestellung sagte, meinte Sie, "da muss ich kurz im Keller nachschauen ob noch was da ist, willst Du vielleicht mitkommen Jojo, vielleicht findest Du ja auch noch etwas anderes....." ich ließ mir die Chance natürlich nicht entgehen, endlich mal mit Sandy alleine zu sein. Wir gingen eine lange Treppe hinunter in den Keller und sie ging mir vorraus. Ihr geiler Arsch wippte nur so und ich denke Sie wusste genau, wie Sie laufen musste um mich aufzugeilen. Endlich waren wir im Keller angekommen und sie suchte nach dem Wein. Sie bückte sich vor mir und streckte mir Ihren geilen Arsch entgegen und da konnte ich einfach nicht anders und streichelte über Ihren geilen Arsch, dann ...
«12»