1. Nicki Die Versuchung 04


    Datum: 08.10.2017, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byuli51, Quelle: Literotica

    Kapitel 7 Nach der ersten Nacht in Ulis Haus war es für Nicki doch ein wenig komisch, am Morgen zusammen mit Uli in der Firma zu erscheinen, zumal in dem Outfit, das sie am vorhergehenden Abend getragen hatte. Sie hatte allerdings die Strümpfe und die Strapse weggelassen und in ihre Handtasche gepackt, die sie bei sich trug. Der Pförtner grinste sie - wie sie glaubte - wissend an, als sie an seiner Loge vorbei ging. Er grüßte aber höflich, wohl deshalb, weil Uli bei ihr war. Als sie mit Uli im Aufzug verschwunden war, hob Heinz Gärtner den Hörer vom Telefon und wählte eine Nummer. Als sich sein Gesprächspartner meldete, sagte er in die Muschel: "Hallo, ich bins, Heinz! DU, die kleine Praktikantin ist heute morgen mit dem Personalchef zusammen eingetrudelt! - Ja, glaub ich auch! Die sieht aber auch wirklich so aus, als würde sie keinen von ihrem Loch wegschubsen! - Ja, glaub mir! - Ja, okay! Um fünf hinter der Lagerhalle!" Er legte auf und leckte sich über die Lippen, als hätte er eben Nickis nasse Pflaume mit der Zunge bearbeitet. Was er wohl mit seiner Verabredung um 17 Uhr gemeint hatte? Das interessierte Nicki aber erst einmal nicht. Sie hatte sich vor Ulis Büro von ihm getrennt und war in die Personalabteilung gegangen, wo sie weiter den Kolleginnen über die Schulter schauen sollte. Das tat sie bis kurz vor elf, als bei Frau Nitz, bei der sie gerade saß, das telefon klingelte. Als sie abgehoben hatte, reichte Frau Nitz Nicki den Hörer hin und sagte: "Ein Gespräch für ...
    Sie!" Nicki war erstaunt, denn eigentlich kannte doch keiner ihrer Freunde diese Nummer. Also meldete sie sich dann am telefon eher zurückhaltend mit ihrem Namen. "Hallo, Nicki! Hier ist Tim! Wir kennen uns von gestern abend, ich war bei unserer Party mit dabei!" hörte sie, und dann fuhr die Stimme fort: "Ich wollte mich heute um fünf, wenn alle weg sind, mit dir treffen, hinter unserer Lagerhalle. Da könnten wir da weitermachen, wo wir gestern abend aufgehört haben. Ich fand dich und die Party gestern supergeil!" Nicki kamen sofort die Erinnerungen an den vergangenen Abend wieder ins Gedächtnis. Ja, es war wirklich unglaublich geil gewesen, was sie mit den Männern und die Männer mit ihr angestellt hatten! Warum sollte sie also nein sagen? "Okay", erwiederte sie also, "ich bin da. Ciao bis nachher!" Dann reichte sie Frau Nitz den Hörer zurück und arbeitete weiter an der ihr gestellten Aufgabe. Eine halbe Stunde später in der Mittagspause telefonierte sie dann per Handy mit Sarah, ihrer besten Freundin, und erzählte ihr von ihrem gestrigen Abend und ihrem heutigen Date. "Du, der Tim ist wirklich ein geiler Typ, kernig, groß, durchtrainiert und gut aussehend! Der wäre was für dich! Komm doch einfach heute nachmittag um viertel nach fünf hierher und schau ihn dir mal an! Ich treff mich mit ihm hinter der großen blauen Halle, die siehst du schon vom Eingang aus! Und wenn der Pförtner dich fragt, wo du hin willst, dann sagst du, zu mir! Okay?" "Mhhh, ich weiß nicht! Soll ich ...
«1234...9»