1. Pia Teil 1


    Datum: 06.10.2017, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: Nipnude, Quelle: Schambereich

    Dies ist meine erste Geschichte und ich hoffe sie kommt einigermaßen an. Sie wird erstmal sacht beginnen und sich in den folgenden Teilen steigern. Ich bitte über etwaige Rechtschreibfehler hinwegzusehen und bin über Tips, Anregungen und Kritik dankbar. Diese Geschichte ist frei erfunden und Übereinstimmungen mit lebenden Personen sind nicht beabsichtigt und rein zufällig. Pia verbrachte wie jedes Jahr eine Woche ihrer Ferien bei ihren Großeltern in Jelswig, einem verlassenen Dorf im Osten Deutschlands. Dieses Örtchen bestand nur aus wenigen alten Bauerngehöften die auf einer Länge von weniger als sechshundert Metern die Landstraße auf beiden Seiten säumten. Vorwiegend wohnten hier nur noch ältere Leute. Die Abwanderung der jungen Leute und Familien in umliegende Gegenden oder weiter entfernte Städte hatte nur die zurückgelassen, die an ihren Höfen hingen und auf ihre alten Tage nicht mehr umziehen wollten. Der Bergbau hatte in früheren Tagen tiefe Narben hinterlassen die sich nur allmählich wieder schlossen aber dann schöne Seen hervorbrachten. Die Höfe waren alle ähnlich, an der Straße das Wohnhaus mit meist einem großen Hoftor, dann der Hof selbst und dann meist mit einem oder mehreren Nebengelassen. So war auch der Garten von Pias Großeltern durch eine große Scheune vom Hof getrennt, wo man durch einen Gang in diesen gelangen konnte. Dieser Gang war eigentlich ein Teil der Scheune wo ihr Opa das Feuerholz sägte und hackte, der verbleibende Platz bildete diesen Gang ...
    abgeschlossen durch jeweils eine Tür zum Hof und zum Garten. Der Garten selbst lag etwas tiefer als das Gehöft und zog sich etwa siebzig Meter hinaus auf einer Breite von ungefähr dreißig Metren. An seinem Ende hinter dem Zaun trennte ihn ein Weg von einem großen Feld. Über diesen Weg konnte man alle Gärten von der Rückseite erreichen und da einige Leute einen Teil ihres Gartens verpachteten, nutzten die Pächter diesen Weg um an ihren Garten zu kommen. Das Umland mit den Feldern war früher eine Aue des Flusses Barte welchen man zur Braunkohlegewinnung umgelegt hatte hinter den Feldern befanden sich noch Teile des alten Flussbettes welche nun als kleine Seen vom ursprünglichen Verlauf des Flusses zeugten. Der Ort Jelswig selbst war sicher kein interessanter Ort für einen Teenager aber Pia liebte ihre Großeltern und freute sich jedes Jahr aufs Neue sie zu besuchen. Seit ihrer Kindheit war dieser Ort etwas besonderes wo es so viel zu entdecken gab. Sie half gern bei der Hausarbeit oder im Garten und wenn die Arbeit erledigt war, legte sie sich am liebsten auf eine Decke zwischen den vielen Obstbäumen ins Gras und las ein Buch oder sonnte sich einfach. Nach dem Mittagessen blieben ihre Großeltern sowieso meist im Haus und hielten Mittagsruhe was für Pia meist der Zeitpunkt war um es sich im Garten gemütlich zu machen. So auch dieses Mal, vormittags hatte sie mit im Haushalt geholfen und nach dem leckeren Essen zog es sie in den Garten. Sie nahm sich noch was zu trinken mit, schnappte ...
«1234»