1. Das Alter spielt keine Rolle


    Datum: 02.10.2017, Kategorien: Reif, Autor: DirtyAngel, Quelle: EroGeschichten

    Ich surfte, wieder einmal, im Internet auf einer Seite für Kontaktwünsche. Da gibt es ja auch in einigen Foren die Möglichkeit, das Alter des gesuchten Partners einzustellen. Meine Suche schränkte ich dann auch auf die Altersgruppe 50-65 Jahre ein. Natürlich hatte ich zunächst nicht vor, mit einer 65-jährigen Frau zu "schlafen", undenkbar bis dahin. Ich klickte dann also auf das Profil einer älteren Dame, Hannelore, 61 Jahre alt und wollte neugierig eigentlich nur lesen, was da eine Dame dieses Alters schreibt. Sie wolle niveauvollen Sex mit jüngerem Mann erleben, war da u.a. zu lesen. Ein Foto war zwar nicht dabei, aber außer ihres Alters war noch ihre Größe (1,65 m) und ihr Gewicht (76 kg) angegeben. Na, Gott sei Dank nicht dünn, dachte ich mir. Mein Profil war mit Fotos hinterlegt, so dass diese Hannelore natürlich sofort sehen konnte, wer da ihr Profil angesehen hat. So kam es, dass mir Hannelore, als ein sogenanntes Premium-Mitglied, eine Nachricht zusenden konnte. Falls ich wirkliches und ernsthaftes Interesse an ihr haben sollte, würde sie sich gerne unverbindlich mit mir treffen wollen, natürlich nur, um die berühmte Tasse Kaffee miteinander zu trinken. Ich konnte nun antworten und bat um Übersendung wenigstens eines Fotos an meine E-Mailadresse, die ich ihr nun mitteilte, damit ich auch wüsste, mit wem ich mich da treffen soll. Hannelore ging tatsächlich darauf ein. Sie sandte mir zwei Fotos, von denen ich glaubte, dass sie vor 10 oder 15 Jahren aufgenommen sein ...
    mussten. Ich hatte mich aber sehr getäuscht. Wir trafen uns also tatsächlich zum Kaffee trinken in einem Cafe in der Nähe ihres Wohnortes. Sie saß bereits dort, als ich ankam. Erstaunt nahm ich zur Kenntnis, dass sie mit ihren Fotos nicht geflunkert hatte. Sie sah wirklich nicht aus, als ob sie bereits 61 Jahre alt sei. Eher hätte ich sie für ca. 50 Jahre eingeschätzt. Der erste Eindruck wirkte also sehr positiv auf mich. Dazu war sie sehr fein in ein hellblaues Kostüm gekleidet, welches ihre immer noch unglaublich gute Figur unterstrich. Wir erkannten uns gegenseitig, sie lächelte mich an und bat mich Platz zu nehmen. Eine leichte Bräune im Gesicht zeugte davon, dass Hannelore wohl noch auf die Sonnenbank ging, und sie verströmte ein aufregendes und sehr angenehmes Parfum. Mein Interesse war geweckt. Auch das Jucken an meiner Eichel sagte "ja" zu dieser attraktiven älteren Frau. Mein Schwanz wuchs langsam ins Unermessliche und bestätigte das attraktive Aussehen meiner erwünschten Fickpartnerin. Hatte eine Frau in diesem Alter tatsächlich noch sexuelle Wünsche? Gut, ich säße nicht hier, wenn es nicht so wäre, sagte ich mir. Wir sprachen zunächst über ganz andere Dinge, und schließlich war sie es, die dann auf den Punkt kam. "Haben wir Zeit zu verschenken"? fragte sie mich. Natürlich wusste ich, was sie damit meinte und verneinte auch sofort, denn schließlich hatte ich ab sofort nur noch einen Gedanken im Kopf; nämlich mit dieser attraktiven Frau zu ficken. "Fahren wir doch zu ...
«1234»