1. Treffen nach langer Zeit


    Datum: 04.09.2017, Kategorien: Anal, Masturbation, Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: chrischecker, Quelle: xHamster

    Alles fing damit an das ich nach langer Zeit eine whats App Nachricht von dir bekam. Denn seit diesem Moment gingst du mir nicht mehr aus dem Kopf und fing an Sachen von dir zu träumen. Wilde Sachen um genau zu sein. Früher als wir noch junge Teenager waren hatten wir öfter rum geknutscht und so, aber mittlerweile war das jetzt etliche Jahre her. Was ich damit sagen will ist das wenn es heute nochmal soweit käme vieles anders laufen würde. Man ist ja in allem reifer geworden. Wir schreiben jedenfalls viel über die alten Zeiten wie geil und unbeschwert alles war und beschlossen uns die Tage mal auf ein Red Bull zu treffen. Früher haben wir das viel getrunken und Freestyle dabei gehört und sind mit dem Auto durch die Gegend gefahren. Ob es wohl immer noch so sein kann? Nach paar Wochen hat es dann endlich funktioniert das wir beide Zeit hatten und trafen uns an der Tanke. Natürlich gab es erstmal Energy und fuhren bissi rum. Die Freestyle CDs musste ich nicht suchen, die habe ich immer im Wechsler drinnen. Es war so schön wie früher, wir haben alles um uns herum vergessen und schwelgen in Erinnerungen. Dich zu umarmen bei der Begrüßung fühlte sich warm und vertraut an, um ehrlich zu sein machte es mich heiß deinen Körper zu spüren. Ich legte ein arm um deine Schulter und einen um deine Taille womit ich dich an mich drückte und mein bestes Stück presste sich an deine Pussy. Dir schien es sichtlich auch zu erregen, weil du nichts dagegen unternommen hast. Im Gegenteil, du ...
    fingst an deine Hüfte zu bewegen als wolltest du mir meinen Schwanz auf diese Weise hart massieren. Also fuhren wir so rum und, machten Witze und reden über alles mögliche. Ich merkte gar nicht das du irgendwann deine Hose auf gemacht hattest und deine Hand immer tiefer hinein griff. Erst als du ruhiger wurdest schaute ich zu dir rüber und sah wie du es dir selbst machst. In diesem Moment trafen sich unsere blicke worauf du geantwortet hast: “dein Schwanz vorhin zu spüren hat meine Pussy richtig nass gemacht.“ Ich legte meine Hand auf dein Bein soweit oben wie es ging was dich aufstöhnen ließ. Sofort nahmst du sie und gabst mir den weg in deine Hose frei. Frisch rasiert, so weich, so heiß und bereit und nass, so eine Geile Pussy hatte ich lange nicht fühlen dürfen. Deine Hose Hast du dabei schnell runter gezogen, deine Beine weit gespreizt lässt mich keinen Moment warten dir zwei Finger langsam in deine Fickspalte zu stecken. Das ich mich da noch auf den Verkehr konzentrieren konnte war unglaublich. Meine Hand fingert eine heiße Pussy und mein Schwanz hart bis zum platzen. Ich fackelte nicht lange und fuhr dir nächste Möglichkeit ran. Du drehst dich zu mir, öffnest meine Hose und fingst gierig an meinem Teil zu lutschen und saugen. So gierig das ich dich nicht stoppen konnte, was Du glaube auch nicht wolltest, und ich dir in dein Mund spritzte. Ich sagte zu dir:“jetzt bist du aber dran“ Wir stiegen aus und gingen nach vorne zur Motorhaube und beinahe wie ein verrückter packte ich ...
«12»