1. Goran


    Datum: 22.08.2017, Kategorien: Ehebruch, Autor: Neckarschwimmer, Quelle: EroGeschichten

    Unsere Partnerschaft ist geprägt von Offenheit zur Sexualität und Offenheit zu einander. Wir sind seit ein paar Monaten wieder zusammen. Es klappt alles wunderbar. Maren und ich haben nach Jahren wieder zueinander gefunden. Wir hatten früher schon eine sehr Leidenschaftliche Beziehung. Aber was jetzt, in unserem fortgeschrittenem Alter zwischen uns passiert, hatte sich keiner von uns Zwei je träumen lassen. Wir gingen förmlich ineinander auf. Jeder erforscht den Anderen und beide haben wir so viel nach zu holen. Maren macht immer noch einen sehr jugendlichen Eindruck. Sie hat eine sehr schlanke Figur, ein hübsches Gesicht und lange, blonde Haare. Immer wieder erregt sie nicht nur die Aufmerksamkeit der Männerwelt und sie genießt es auch. Ich bin stolz auf sie. Daher macht es mir nichts aus, wenn andere Männer Interesse an Maren zeigen. Wir reden viel beim Sex und so erfuhr ich von Goran. Maren wohnt in einem Dreifamilienhaus im Dachgeschoß. Gegenüber wird seit über einem Jahr ein Bauernhof umgebaut. Um Geld zu sparen, hat der Besitzer einen Kleinunternehmer mit den Arbeiten beauftragt: Goran! Goran arbeitet schon seit 2006 an diesem Auftrag. Von Anfang an hat dieser nette Kroate Maren beobachtet. Bald wurde gegrüßt und gelächelt. Irgendwann gab es dann kurze Gespräche und Nettigkeiten. Goran hat immer nach Maren Ausschau gehalten. Das hat ihr irgendwann gefallen und sie genoß es, von diesem gutaussehendem jungen Mann mit schwarzem, lockigem Haar, so umschwärmt zu werden. ...
    Immer wieder wurde sie von ihm zum "Kaffe trinken" eingeladen. Aber sie hatte doch Skrupel, eine dieser Einladungen anzunehmen. Denn irgendwie stand Sex im Raum. Die Versuchung war groß. Maren hat sich ein paar mal überlegt, ob sie den Werbungen des jungen Mannes erliegen soll. Wenn er etwas hartnäckiger gewesen wäre? Goran gab irgendwann auf. Sicherlich, Maren gefiel ihm immer noch genauso gut. Aber er hatte einfach kein Erfolg. Und aufdringlich wollte er auf keinen Fall erscheinen Maren erzählte mir diese Geschichte und es reizte mich, sie nach ihren Gefühlen auszufragen. Ich erfuhr, daß sie manchmal richtig geil auf Goran gewesen war. Mich erregte dieser Gedanke und das spürte Maren auch. Es brachte uns viel Spaß, uns gemeinsam vorzustellen, wie Maren sich von Goran auf der Baustelle verführen ließe oder eine Einladung zum "Kaffee" annahm. Einmal telefonierten wir abends und haben uns dabei ziemlich aufgegeilt. Da habe ich ihr eine Geschichte erzählt, die ich mir einfach so zusammen reimte: Sie geht mit Goran einen Kaffe trinken. Ich sitze am Nebentisch und belausche ihre Gespräche. Es ist mit Maren abgesprochen und Goran kennt mich nicht. Leider kann ich keine Einzelheiten verstehen. Es gibt gekichere und erste flüchtige Berührungen. Die Beiden verstehen sich. Es kommt wie es kommen muß. Sie verlassen das Kaffe und fahren in Gorans Wagen davon. Ich folge ihnen. Sie fahren auf einen Waldparkplatz. Ich kann ihnen in meinem Wagen folgen und parke einen Waldweg weiter. Voller ...
«1234»