1. Neuer Mitschüler, 1. Teil


    Datum: 03.04.2017, Kategorien: Erstes Mal, Gruppensex, Schwule Männer, Autor: Rig72, Quelle: xHamster

    Das neue Schuljahr hatte seit knapp einer Woche wieder angefangen. Wir alle hatten reichlich was zu erzählen, was wir denn so in den Ferien erlebt hatten. Schnell wurden die neuesten Geschichten ausgetauscht. Außerdem erwartete uns alle eine Überraschung. Denn am ersten Schultag konnten wir auch gleich einen neuen Mitschüler begrüßen. Das besondere an diesem schlanken Jungen war, das er der erste Schokoboy auf der ganzen Schule war. Natürlich war das für uns alle eine total neue Sache, so dass wir uns regelrecht um ihn rissen, um ihn mit allen möglichen Fragen zu löchern. Allerdings war es auch nicht so, dass er „Ausländer&#034 war, sondern ist schon in Deutschland geboren worden und hatte auch einen einigermaßen deutschen Namen. Der Schokoboy hieß nämlich ganz einfach Oliver. Das Beste aber an dieser Tatsache war, dass es über Schwarze Männer oder Boys ja so einige Gerüchte gibt, was ihre ganz spezielle Ausstattung betrifft, die über den Durchschnitt liegen soll. Zwar bin auch ich mit meiner Rakete zufrieden, die ich beim häufigen wichsen schon des Öfteren vermessen hatte, aber gegen das Paket das Oliver, das er ganze Zeit vor sich her trug, konnte eigentlich gar nicht mit rechten Dingen zugehen. Doch da er genau neben mir saß, konnte ich meinen Blick kaum von ihn abwenden. Immer wieder schielte ich ihm in den Schritt und hoffte daß er es nicht bemerkte. So einen Brocken hatte ich wirklich noch nie gesehen und überlegte, dass er sich irgend etwas reingesteckt haben musste. ...
    Doch als ich sah, daß sich die Beule auf einmal leicht bewegte, als er sich streckte, wusste ich daß sein Teil echt sein musste. Ganz genau konnte ich erkennen, dass sein wohl schöner fleischiger Schwanz zwischen seinen schlanken Schenkeln eingeklemmt war. Das Ding war schon im jetzigen Zustand so groß, dass sein schlaffer Prügel schon gut auszumachen war. Ich konnte genau sehen, wie sein Prügel lag und außerdem seine fetten Klöten schön eingepresst waren. Ich musste mich zusammenreißen, nicht einfach auf der fetten Beule, die nun wirklich nicht zu übersehen war, rumzudrücken. Fast hätte ich Komplexe bekommen, nur weil er mit ausgebeulter Hose neben mir saß. Die erste Woche in der Schule ging schnell rum und es wurde praktisch nur der Stundenplan des nächsten Schuljahres vorgestellt. Eine wichtige Neuerung gab es bei uns im Stundenplan. Denn die höheren Stufen, zu der wir seit diesem Jahr auch gehörten, hatten den Vorteil daß sie Sport in Doppelstunden unterrichtet bekommen. Einen weiteren Vorteil hatten wir dieses Jahr beim Sportunterricht. Er war zum Ende des Schultages, d. h. wir brauchten anschließend nicht mehr die Schulbank drücken, was uns allen recht war, da wir uns dann nicht so abhetzen mussten. Oliver meinte noch ganz nebenbei in die Runde das dies ausgezeichnet sei, denn dann kann er sich schön viel Zeit beim duschen lassen. Ich horchte auf, als er dies sagte, war dies doch sofort die Möglichkeit, ihn auch schon nackt zu Gesicht zu bekommen. Zwar hatten wir in den ...
«1234»