1. Der Assistent Teil 01


    Datum: 09.09.2016, Kategorien: Erotische Verbindungen, Autor: byblue911, Quelle: Literotica

    An einem schon recht sonnigen Montagmorgen im Juni, saß David an seinem kleinen Tisch in seiner Küche. Vor sich seine Tasse Kaffee aus der Senseo Maschine. Er drückte gerade die zweite Zigarette des Tages in dem Aschenbecher aus. David war 28 Jahre alt. Er hatte eine Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation gemacht. Leider hatte er danach keine Anstellung gefunden. In der Zeit der Arbeitslosigkeit hatte auch seine Freundin ihn verlassen. Aus dieser Beziehung rührten aber noch Schulden von circa 10.000 €. Vor einem Monat hatte er endlich eine Anstellung gefunden. Er war Sachbearbeiter bei einem Vertrieb von Sexspielzeug. Die Firma Joytoy hatte ihre Verwaltung im Kölner Süden in einem Gewerbegebiet bei Godorf. David verdiente nicht gerade viel, aber er kam über die Runden und konnte in kleinen Schritten seine Schulden abtragen. Die Anforderungen in der Firma sahen keine bestimmte Kleidervorschrift vor. Er trug ein graues Hemd und eine Jeans dazu. Eingestellt hatte ihn die Personalchefin der Firma, eine Frau Ende 30 mit langen glatten braunen Haaren, einem hübschen Gesicht und einer schlanken Figur. Mittlerweile hatte er sich in sein Aufgabengebiet schon ganz gut eingearbeitet. Bevor David das Mehrfamilienhaus verließ betrachtete er sich noch mal im Spiegel. Er war normal gebaut, hatte einige muskulösen Stellen am Körper. Er fand das er durchschnittlich attraktiv war. David rieb sich über das heute frisch rasierte Kinn, nahm seine Jacke und verließ seine Wohnung. Pünktlich ...
    um halb neun setzte er sich an seinen Schreibtisch in dem 4 Mann bzw. Frau Büro. Noch ein Mann, der so Mitte 50 war und zwei Frauen, beide so in den Vierzigern saßen mit in diesem Büro. David fuhr seinen Computer hoch, stand dann auf und holte sich aus der Kaffeeküche einen Kaffee. Zurück in seinem Büro loggte er sich mit seinem Passwort in das SAP System ein. Zuerst ging er in den persönlichen Ordner und sichtete die Nachrichten. Es waren nur sehr wenige, aber eine mit dem Titel "Termin" fiel ihm sofort ins Auge. Er sollte heute um 11:30 Uhr bei der Geschäftsführerin erscheinen. David wurde nervös. Er überlegte hin und her, was sie von ihm wollen könnte. Ein Fehler den er vielleicht gemacht haben könnte, fiel ihm nicht ein. Bis 11:15 Uhr arbeitete er gewissenhaft an seinem Computer, dann sperrte er ihn und machte sich auf den Weg in die oberste Etage. Vorbei an zwei großen Konferenzzimmern, nahm er die vorletzte Türe auf dem Gang und klopfte an. Eine Frauenstimme rief"Herein". Als er das Vorzimmer betrat stand eine sehr hübsche Frau vor ihm. Sie hatte dunkelblonde, glatte lange Haare die sie auf dem Hinterkopf zu einem Dutt zusammengefasst hatte. Sie hatte ein paar Kilo zu viel auf den Rippen, war aber keinesfalls als dick zu bezeichnen. Was aber auf einen Blick herausstach war ihre mächtige Oberweite. Sie trug einen grauen Rock der bis über ihre Knie reichte, eine weiße Bluse bei der die oberen Knöpfe geöffnet waren. Darüber hatte sie eine modische Blazerjacke an. Die Frau ...
«1234...»