1. Der Installateur


    Datum: 30.08.2018, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: bykaktous, Quelle: Literotica

    wollte also mit Dir alleine sein... ... sicher, er wollte nicht, das der Geselle etwas mitbekommt... Er: ... und dann...? Zeitsprung zurück Karl: ... hallo, wir sind pünktlich, ich zeige meinem Gesellen nur kurz was er zu machen hat und werden dann gegen Mittag vorbeikommen ... ok Der Geselle arbeitete fleissig und gegen Mittag kam Karl. Er schickt seinen Gesellen zu einer anderen Baustelle und sagte, er solle anschliessend wieder zurückkommen. Karl: ... so, jetzt sind wir eine Weile ungestört... .... Du willst jetzt die Rechnung kassieren? Karl: ..ja, so wie ausgemacht... ... ausgemacht war noch nicht die Höhe.. Karl: ...stimmt... ...also...? Karl: ... 2 Mal... ... 2 Mal ficken..? Karl: ..ja... .. ok, warte einen Moment... Ich verließ das Wohnzimmer und ging ins Schlafzimmer. Dort zog ich mich schnell um, die Sachen hatte ich mir schon vorher zurecht gelegt; kurzen schwarzen Lederrock, halterlose Netzstrümpfe, enge Bluse, Heels. so ging ich zurück zu Karl. Karl: ... wow ... was meinst Du...? Karl: .. Du siehst ja toll aus... ... warum nicht, wenn ich schon wie eine Nutte benehme, dann kann ich auch so aussehen... Karl: ... das verstehe ich nicht... ... ganz ...
    einfach, dafür das Du bzw. Deine Firma diese Arbeiten ausführt, bekommst Du meinen Körper für einen Fick, was ist das also? Karl: ... so würde ich es aber nicht sehen... ... aber ich sehe es so... Karl: ... meinetwegen.. ... also, wie hättest Du es gerne, und wo?... Karl: ... geht es bei euch im Bett...? ... sicher geht es dort Karl: ... können wir dann dort hingehen... ... ja sicher... Im Schlafzimmer angekommen, setzte ich mich aufs Bett, wobei mein Rock hoch rutschte und ihm viel Bein zeigt. ... also, wie willst Du es? Karl: ... hmmm, weiss nicht so genau... .... Du weißt es nicht...? Karl: ... nicht so richtig... ...aber reinstecken willst Du ihn schon bei mir.... Karl: ... ja sicher... ... also, nimm den Gummi, dann können wir anfangen... Karl: ... ok.... ... soll ich mich ausziehen oder willst mich so nehmen?... Karl: .... das ist mir egal.... ... gut, dann lasse ich die Sachen an... Karl: ... gefällt Dir das besser.... ... viel besser, es knippst mein Kopfkino an.... Karl: ... Dein Kopfkino?... ...ja, aber eine Erklärung würde zu lange dauern... Karl war mittlerweile ausgezogen. Sein Schwanz stand wie eine Eins, er streifte sich den Präser drüber und kam zum Bett.
«12»