1. Wie ich meine Lust auf Gangbang entdeckte. II


    Datum: 27.08.2018, Kategorien: Gruppensex, Hardcore, Reif, Autor: xDeutsch18, Quelle: xHamster

    Als ich mich aufrichtete spürte ich die unglaubliche Menge an männlichem Samen, welcher plötzlich aus meiner Möse quoll und von der Kante der Motorhaube über den Kühlergrill auf die Stoßstange lief und von da auf den Parkplatz tropfte. Schnell hatte einer der Drei eine Einwegkamera parat, aus dem Unfallset seines Autos, ein paar Meter von uns entfernt parkend und fotografierte mich wie ich da saß und aus meinem klaffenden Hurenloch diese Menge an milchigem Schleim heraus quoll. &#034Hey wie geil, machst Du von jedem Von uns noch ein Erinnerungsfoto mit deiner Kleinen?&#034. Ich wurde gar nicht gefragt, als sie Eri die Kamera in die Hand drückten und mich von der Motorhaube runter auf die Knie drückten. Sie zwangen mir regelrecht ihre erneut anschwellenden Pimmel in den Mund und Eri knipste. Ich musste mich vorgebeugt auf die Haube legen und jeder wurde von Eri dabei fotografiert, wie er mir von hinten seinen Schwanz in die Möse drückte, das Gleiche noch mal auf dem Rücken, teilweise gleichzeitig einen blasend. Dann kam eine Runde, wo ich mich über jeden der Drei knien musste, die sich nacheinander rücklings auf die Haube legten und ich mir ihr Schwänze einführen und sie reiten musste, dass hätte ich gern etwas ausgedehnt, aber sie hatten bereits Mühe ihre Dinger hart zu halten, trotzdem sie immer noch dermaßen geil auf mich waren. Als der Film aufgebraucht war, kramte Eri im Handschufach und holte ebenfalls eine Einwegkamera aus so einem Unfallset, was seine Eltern ihm zum ...
    neuen Auto geschenkt hatten und grinste „kann weiter gehen&#034. Einer der Drei meinte, dass man meine Fotze auf den gemachten Fotos gar nicht richtig sehen würde und so gab es noch mal ein paar Fotos, wie ich sie rücklings ritt, mit weit aufgespreitzten Beinen, mir selber mit den Fingern einer Hand die Schamlippen auseinander ziehend und ihren Händen fest an meinen Titten. Bester Deutscher Hübsch Mädchen = www.amateurseite.blog Ich kam mir wie ein Pornosternchen vor, von dem Aufnahmen für das Cover eines Films gemacht werden, denn der Fick war vorbei und alles gestellt, auf Eri's Anweisungen hin, schob ich mir den jeweiligen Schwanz mal mehr mal weniger tief rein und verharrte in der Stellung, bis er zufrieden auf den Auslöser drückte oder mich erneut korrigierte. Mir war nicht wohl bei dieser Fotosession. Nicht, weil ich mich gezwungen und erniedrigt fühlte, das fühlte ich mich nicht. Oder ich es nicht geil gefunden hätte, denn es war geil. Es machte Spass so hemmungslos zu sein. Aber was würden sie mit den Fotos anstellen? Eri schien sich keine Gedanken zu machen und als die Session vorbei war, die Drei sich anzogen und auch ich mein Top und meinen Mini aus den Auto geholt und über meinen versifften Körper gestreift hatte, stubste ich Eri an und zischte eindringlich &#034sag ihnen, dass sie die Fotos nicht rumzeigen sollen, los, sag es ihnen&#034. Eri wurde soeben bewusst, was das bedeuten könnte und wurde etwas nervös. &#034Hey Jungs, jetzt aber mal im Ernst, die Fotos sind ...
«12»