1. Mein neues Leben teil 7


    Datum: 24.08.2018, Kategorien: BDSM, Autor: Bigi, Quelle: Schambereich

    Um die Geschichte zu verstehen muss man teil 1-6 gelesen haben ich schreibe nach einer pause nahtlos weiter !!! Die nächsten Wochen liefen alle nach dem gleichen Muster ab. Ich hielt meine Sonntags Termine ein, Er spielte mit mir wie Er wollte und 2-3 mal bestellte Er mich in der Woche zu sich. Zu einen 15min fick wie Er es nannte, es störte mich immer weniger. Mein Tattoo heilte gut ab und es gefiel mir sogar. Meine Geldprobleme entspannten sich und meine Freundinnen axeptierten das ich mich weiter entwickelte und da Gabi fast freundlich zu mir war wurde unser Verhältnis auch besser. Es entwickelte sich so etwas wie Routine und ich dachte mir wie viele Frauen machen ihre Beine für ihre Ehemänner breit obwohl sie sie zum Kotzen finden. Und dann kam endlich der Frühling es wurde Wärmer und das leben machte wieder Spaß, aber auch der nächste Sonntag kam, ich aß bei meinen Eltern und da sie weg wollten war ich früher Zuhause. Ich zog mich um, meine spezial Jeans und auch meine blöde Jacke und das bei fast 20 Grad. Ich konnte merken wie die Leute mich anstarten aber was soll’s. Ich war froh als ich endlich auf seiner Terrasse war und mich ausziehen konnte, ich klopfte an seinem Fenster aber es war wohl keiner da, ich war ja auch über eine Stunde zu früh also legte ich mich in einen seiner Gartenstühle und genoss die Sonne, es dauerte nicht lange und ich schlief ein. Ich wurde unsanft wach als ich ein Schmerz zwischen meinen Beinen spürte, es bohrten sich 2 Finger in meine ...
    Muschi schnell war ich auf denn Beinen Er lachte. Na du bist ja eine tolle Sonnen Anbeterin liegst wohl gerne Nackt in der Sonne? Ich erklärte ihm das es das erste mal war ,aber weil Er nicht da war und mich hier keiner sehen kann dachte ich es wäre in Ordnug. Na mich stört es nicht aber wenn ich jetzt nicht alleine gekommen wäre? du bist sehr früh! Bei diesen Gedanken wurde ich rot, daran hatte ich nicht gedacht, Er lachte wieder ok das müssen wir also üben. Ich habe da schon eine Idee sagte Er noch immer lachend. So nun blas mir mal schnell einen Er stellte sich vor mir hin, ich begriff sofort ging in die knie und holte sein Teil raus spielte erst mit meiner Zunge an seiner Eichel um ihn dann ganz in den Mund zu nehmen. Er steckte ihn immer tiefer in meinen Hals so das ich kaum noch Luft bekam aber auch daran hatte ich mich mit der Zeit gewöhnt. Erstaunlich schnell kam Er spritzte sein ganzes Zeug in meinen Mund so das ich kaum mit dem Schlucken nachkam. An diesen Geschmack werde ich mich nie gewöhnen. So jetzt komm zieh deine high Heels an ich hole deine Leine und wir fahren raus. Ich erschrak wo wollen wir hin ? Wir sind doch noch nie raus gefahren außer zum Tattoo Laden. Sicher aber wir wollen doch das schöne Wetter ausnutzen oder willst du bei dieser Sonne drinnen bleiben? ich wollte gerade antworten da zog Er mich schon hinter sich her mit diesen blöden Schuhen und dem Tempo verkniff ich mir die Antwort. Er machte den Kofferraum auf und ich stieg ein, Er deckte mich zu und ...
«1234»