1. Der spezielle Trimm-Dich-Pfad


    Datum: 23.08.2018, Kategorien: Schamsituationen, Autor: Yan1, Quelle: Schambereich

    Bei meinen Geschichten liegt der Fokus darauf, das sich die Frauen/Mädchen langsam Stück für Stück unter Ausführen bestimmter Aufgaben selbst ausziehen müssen. Das demütigende sich zur Schau stellen müssen und die Scham sind Hauptthema. Gevögelt wird fast nicht. Marc hat mal wieder Lust, ein junges Mädchen mit Ausziehspielen zu demütigen und zu ficken. Es ist ein zwar trüber Herbsttag, aber nicht zu kalt. Man weiß nicht, ob es bald regnen wird oder nicht. Die meisten werden wohl zu Hause bleiben. Deshalb fährt er raus zum Trimm-Dich-Pfad und hofft trotz des trüben Wetters, eine hübsche Joggerin zu erwischen. Die verrückten Sportler rennen doch bei jedem Wetter. Mit seinem gepackten Rucksack, in dem er diverse Hilfsmittel und Fesselutensilien dabei hat, legt er sich am Anfang des Pfades auf die Lauer. Lange Zeit wartet Marc vergebens. Dann hört er Schritte. Er schaut durch die Büsche und sieht ein Mädchen alleine den Trimm-Dich-Pfad entlang gehen. Sie ist keine Joggerin, sie geht wohl nur im Wald spazieren und läuft – warum auch immer – den Trimm-Dich-Pfad entlang. Das Mädchen trägt eine schwarze, eng anliegende Jeggins, und schwarze kurze Stiefel. Oben trägt das Girl ein aubergine-farbenes Langarmshirt. Eine Jacke hat sie nicht angezogen, es ist ja trotz des trüben Wetters noch warm genug. Das Mädel hat lange blonde Haare, schöne schlanke Figur, stramme Schenkel und einen knackigen Hintern. Das ist doch eine gute Alternativ zu einer sportlichen Joggerin. Marc tritt mit ...
    gezogener Pistole aus dem Gebüsch und bedroht das Mädchen: „Hallo meine Süße. Was machst du denn hier so alleine auf dem Trimm-Dich-Pfad“? Das Mädchen erschrickt und schaut den Jungen entsetzt an. Sie ist stumm vor Schreck und kann nichts sagen. Der Junge fährt fort: „Dir hat's wohl die Sprache verschlagen, was? Aber das macht nichts. Du brauchst eh nicht viel zu sagen. Du musst nur Befehle ausführen“. Jetzt stottert das Mädchen: „Was willst du von mir? Nimm doch die Pistole weg, du machst mir Angst. Geh aus dem Weg und lass mich weiter gehen“. „Nein, du wirst jetzt nicht weitergehen“, sagt Marc mit fester Stimme. „Ich möchte mit dir jetzt ein bisschen über den Trimm-Dich-Pfad gehen. Wenn du schon über den Sportler Weg gehst, solltest du doch auch die Übungen machen, oder“? „Nein“, schluchzt das Mädchen. „Ich gehe hier, weil der Weg schön ist und nicht wegen der Übungen. Lass mich jetzt gehen“. Und das Girl will trotz der Bedrohung durch die Waffe an Marc vorbeilaufen. Der packt sie fest am Arm und das Mädel schreit auf und will sich losreißen. Doch natürlich ist Mark viel stärker. Er hält dem Mädchen nun die Pistole vor das Gesicht und sagt drohend: „Ich glaube, du hast nicht verstanden. Du wirst jetzt mit mir den Trimm-Dich-Pfad gehen und ich will, dass du die Übungen machst. Und ich habe zu den normalen Übungen noch Zusatzübungen für dich. Also los jetzt, gehen wir rüber zur ersten Station. Und wenn du zicken machst, werde ich meine Pistole auch gebrauchen, ist das klar“? Marc ...
«1234...24»