1. Die jüngere Schwester meiner Frau.............


    Datum: 21.08.2018, Kategorien: Erstes Mal, Tabu, Autor: fiveforwilly, Quelle: xHamster

    Es ist schon einige Jahre her, aber muss noch oft daran denken. Ich war so um die Anfang 20 und lebte damals mit meiner Freundin (heute Frau) bei meinen Schwiegereltern im Haus. Auch die jüngere Schwester meiner Frau lebte im Haus auf der gleichen Etage. Sie war damals gerade 18 und zuckersüß. Nun war meine Frau für eine Woche auf einer Fortbildung und ich war alleine. Ich wurde morgens wach und war ziemlich geil. Ich fing an mir langsam meinen harten Schwanz zu wichsen, als ich Andrea, so heißt die Schwester, aus dem Bad kommen hörte. Ich fand sie damals ziemlich anziehend, mit ihren langen blonden Haaren, einer tollen weiblichen Figur und unheimlich geilen Brüsten. &#034Komm doch rein.........&#034 schoss es mir durch den Kopf. Ich hatte mir schon oft versucht vorzustellen, wie es wohl wäre mit der kleinen Maus. Ich ließ von meinem Schwanz ab, zog mir die Boxershorts wieder an und stand auf um auf der Toilette erst mal den morgendlichen Druck abzulassen. Bei der Gelegenheit putze ich mir auch noch schnell die Zähne und gab meinem Gesicht noch ein wenig Wasser. Ich ging aus dem Bad und wollte gerade wieder zurück ins Schlafzimmer, als mir ein Gedanke durch den Kopf ging, den ich nicht mehr los wurde. Ich könnte ja mal kurz hallo sagen. Kurz zögerte ich, da ich ja nur in shorts und Tshirt war, aber ging dann doch auf Andreas Zimmertür zu, die nur angelehnt war. Ich öffnete sie langsam und möglichst lautlos und schaute um die Ecke, wo ihr Bett stand. Da lag dieses kleine ...
    geile Geschöpf und war wohl nochmal eingeschlafen. Halb auf dem Bauch liegend, hatte sie ein Bein unter der Decke herausgestreckt und ein Teil ihres süßen Hinterns lugte auch darunter hervor. Dieser war nur mit einem knappen weißen Höschen bedeckt und der Anblick macht mich schon wieder spitz. Mein Herz pochte und mein kleiner Freund regte sich direkt auch schon wieder. Ich stand ungefähr eine Minute so in der Tür und kämpfte mit mir ob ich reingehe oder nicht. Gerade wollte ich dann doch wieder das Zimmer verlassen als sie sich plötzlich umdrehte und mich ansah. &#034Hallo, morgen&#034 stammelte sie noch etwas verschlafen und rieb sich die Augen. &#034warum stehst du in meiner Tür&#034 ? Jetzt musste ich mir schnell was einfallen lassen und sagte: &#034Moin, ich fahre nachher noch los und wollte fragen ob du mit möchtest&#034... Uff...........gerade die Kurve nochmal bekommen dachte ich mir. Sie setzte sich im Bett auf und so waren ihre wunderschönen recht großen Titten unter dem weißen Tshirt schön zu sehen. Ich ging nun ins Zimmer rein und setzte mich in einen Sessel gegenüber von ihrem Bett. Da saß ich nun in meinen Shorts, die kleine Schwester mit ihrer geilen Figur direkt vor mir. &#034Reiß dich zusammen&#034, dachte ich mir. Wollte ja nicht mit einer rießen Beule in der Hose da sitzen. Eine Weile quatschten wir so vor uns hin. Dann meinte Andrea, das sie jetzt doch mal aufstehen wolle und schlüpfte unter der Decke hervor. Mir stockte der Atem, als sie so vor mir stand. Ein ...
«123»